Business Schools

Neben den “normalen” Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen gibt es mittlerweile immer mehr Business Schools. Die Berufschancen für Personen, die sich mittels Weiterbildungsangeboten ergänzend qualifizieren, sind im betriebswirtschaftlichen Bereich besonders hoch. Nicht umsonst machen Management- und BWL-Studiengänge und Kurse einen Großteil des allgemeinen Weiterbildungsangebots hierzulande aus. Das ist auch den Anbietern nicht unbekannt. Die Etablierung von Business Schools an Fernhochschulen ist die logische Folge dieser Entwicklung und eine Reaktion auf die gestiegenen Ansprüche der Interessenten hinsichtlich fachkundiger betriebswirtschaftlicher Ausbildung.

Business Schools sind nichts anderes als wirtschaftswissenschaftlich spezialisierte Institute an Hochschulen oder auch ganz eigenständige Wirtschaftshochschulen. Die meisten von ihnen bieten den international anerkannten Master of Business Administration (MBA) als hochwertigsten Abschluss an, daneben jedoch auch Bachelorstudiengänge, berufsbegleitende Weiterbildungen und Kompaktkurse. In vielen Fällen versuchen die Business Schools, praxisorientiert zu lehren, indem sie erfahrene Manager aus der freien Wirtschaft dozieren lassen und die Studenten selbst dazu ermutigen, Praktika zu absolvieren. In manchen Fällen sieht der Lernplan auch eine Praxisphase in einem Unternehmen oder ein praxisnahes Gruppenprojekt vor.

Anders als bei vielen anderen Fachrichtungen haben Business Schools von Beginn an einen hohen Anspruch an ihre Studierenden, die ja später auch einmal zur Wirtschaftselite des Landes gehören sollen. Deswegen hat man in den meisten Fällen höhere Zulassungshürden zu nehmen. Englisch ist beispielsweise eine Grundvoraussetzung und das Sprachniveau muss oft mit entsprechenden Tests oder Zertifikaten nachgewiesen werden. Auch Berufserfahrung, Empfehlungen und Motivationsaufsätze können eine Rolle spielen. Für den MBA muss natürlich zuvor ein Erststudium absolviert worden sein, wobei die Fachrichtung in manchen Fällen entscheidend für die Zulassung zum Masterprogramm ist. Bei „kleineren“ Weiterbildungen sind die Hürden natürlich nicht so hoch.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Business Schools an deutschen Hochschulen und zunehmend auch im Rahmen von Fernstudienangeboten. Somit ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Ein erster Anhaltspunkt sind Ratings, die zum Beispiel vom „Centrum für Hochschulentwicklung“ ausgewertet werden. Auch Qualitätsmedien führen bisweilen solche Rankings durch. Wir bei Fernstudium.com versuchen natürlich auch, Hinweise zu geben und Business Schools zu bewerten. Folgende Anbieter konnten wir bislang schon analysieren:

Business Schools Übersicht

Werbung buchen   |   Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies 
Fernstudium.com jetzt kaufen oder pachten -> hier
Copyright 2008-2016 fernstudium.com