Fernstudium Psychologie

In kaum einem Beruf wird heutzutage auf psychologische Grundkenntnisse verzichtet, was auf dieser Basis – sowie auch der Privaten – nur von Vorteil sein kann. Warum reagiert jemand so, wie er es tut? Diese und viele weitere Fragen werden Sie sich dieses Leben sicherlich selbst mehr als ausreichend bereits gestellt haben. Anhand verschiedener Merkmale, körperlicher Reaktionen und Betonungen ist oft ausgesprochen schnell erkennbar, ob das Gegenüber beispielsweise lügt, schlicht aufgeregt ist oder seine Mimik und Gestikulationsweise verraten ihn auf seine Weise.

Ist das Fernstudium für mich die richtige Wahl?

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Sie möchten sich diesbezüglich bilden und damit eventuell sogar berufliche Vorteile haben? Die Kosten für das Studium sollten sich im Rahmen halten. Und der zeitliche Aufwand ebenso.

Bisher war insbesondere das Psychologiestudium nur direkt an einer Universität möglich und erst seit Kurzem ist es endlich als Fernstudium zugelassen!
Selbstverständlich unterliegen die Inhalte der Empfehlungsgrundlage der Deutschen Gesellschaft für Psychologie und sind daher keineswegs semiqualitativ im Gegensatz zum Direktstudium.

Da sich das Psychologiestudium in die Sparte der Naturwissenschaften eingliedert, steht es auch in der Studienlänge in nichts nach: Der Bachelor-Abschluss wird nach 6 Semestern erreicht, was drei Jahren entspricht. Beim Master-Abschluss muss mit 4 Semestern mehr gerechnet werden, also zwei zusätzlichen Jahren. Beim Fernstudium ist es machbar, mit einem 8-stündigen Lernaufwand pro Woche, das Studium binnen 16 Monaten zu absolvieren.

Um explizit erkennbar zu machen, mit welchem genauen Studieninhalt der Absolvent sich beschäftigte, gibt es ein Diplom. Dieses kann sich um klinische Psychologie, forensische Psychologie, Kriminalpsychologie, Gesundheitspsychologie, Umweltpsychologie, Marketing-oder Medienpsychologie, Verkehrspsychologie und Arbeits- oder Organisationspsychologie handeln.

Wenn Sie also eine Art des Studiums suchen, bei dem Sie nicht zu einer bestimmten Uhrzeit in irgendeinem Hörsaal sitzen müssen und hinzu im Verhältnis kostengünstig studieren wollen, ist das Fernstudium die richtige Wahl. Sollten Sie jedoch davon ausgehen, dass die Inhalte weniger kompakt oder gar weniger anspruchsvoll sind, liegen Sie gänzlich falsch. Ihre Eigenmotivation ist hier gefragt, um einen guten Abschluss zu erhalten. Danach allerdings werden Ihnen, gerade beruflich betrachtet, viele neue Türen offenstehen! Abgesehen davon, dass Sie Ihre Menschenkenntnis automatisch schulen. Darüber hinaus können Sie sich, im Rahmen Ihres Fernstudiums, spezialisieren im Bereich biologischer Grundlagen, Sportpsychologie und Entwicklungs- oder Persönlichkeitspsychologie. Je nach Anbieter ist auch die Sparte der Sozialpsychologie und der pädagogischen Psychologie möglich.

Sie sehen also, Ihre Möglichkeiten sind nahezu unbeschränkt.

Was kann ich mit welchem Diploma Supplement anfangen?

Um Ihnen einen kleinen Einblick zu gewähren und Ihnen womöglich die Entscheidung zu erleichtern, finden Sie hier einige Erklärungen zu den möglichen Varianten der Psychologie und in welchem beruflichen Zweig Sie sie anwenden könnten:

  • Die Kriminalpsychologie gehört zur angewandten Psychologie und beinhaltet vorrangig die Klärung der Fragen des seelischen Zustandes eines Straftäters. Hier tragen Sie direkt bei zur Frage der Schuldfähigkeit. Tätigkeitsbereich können die Zusammenarbeit mit Richtern und der Polizei sein, aber auch als Teil der Kriminalbiologie einhergehen. Mit Triebtätern und Gewaltstraftätern werden Sie sich allerding auch auseinandersetzen müssen.
  • Die Rechtspsychologie ist im Grunde das Pendant zur forensischen Psychologie, beide stellen eine Unterkategorie der Psychologie dar. Hier erforschen Sie die Glaubwürdigkeit von Zeugenaussagen vor Gericht. Es kann sich um Sorgerechtsstreitigkeiten oder Misshandlungsfälle handeln, bis hin zu Schuldfähigkeit von Straftätern. Sie prognostizieren hier das Risiko eines Rückfalls des Täters und vor allem dessen Glaubwürdigkeit. Persönlichkeitsstrukturanalyse und psychodiagnostische Begutachtungen gehören hier zu Ihrem täglich Brot, auch bei außergerichtlichen Konfliktregelungen.
  • Die forensische Psychologie behandelt ebenso viele Facetten der Rechtsprechung. Hierbei kann es sich um Strafrecht bis hin zu Entscheidungen im Sorgerecht handeln. Es könnte beispielsweise ein Erpresseranruf erfolgen, dessen Analyse Ihnen obliegt. Grob gesagt geht es generell um rechtspsychologische Grundlagenforschung, die Sie miterarbeiten.
  • In der pädagogischen Psychologie arbeiten Sie mit Sozialprozessen, sowie Erziehungsprozessen und Unterrichtsprozessen, die Sie analysieren und erarbeiten, um sie dann zu beschreiben. Alle erdenklichen Sozial- und Bildungs- oder Erziehungssysteme können von Ihnen profitieren. Von der Begabtenförderung bis hin zur Problematik der Leistungsangst sind Sie hier ein wichtiger Helfer und Diagnostiker. Sie können die Unterrichtsqualität verbessern!
  • In der Sportpsychologie ist es ähnlich – Sie befassen sich hier mit Motivation und Entwicklung und Lernprozessen. Doch auch umgekehrt können Sie tätig sein, indem Sie sich mit der Bedeutung oder Funktion des Sports befassen. Dieser Bereich ist bisher leider, insgesamt betrachtet, eklatant unterbesetzt.
  • Marketing-Psychologie – oder Verkaufspsychologie bietet Ihnen wiederrum ein völlig anderes Tätigkeitsfeld: Sie befassen sich gezielt mit dem Ansprechen bestimmter Emotionen, um den Bedarf an bestimmten Gegenständen oder Dienstleistungen zu wecken. Sie sprechen Instinkte an. Sollten Sie dies als Manipulation erachten, ist diese Studienteildisziplin nicht die Richtige für Sie, denn Wirtschaftsethik ist ausgesprochen dehnbar. Wie Menschen auf Werbung reagieren oder die ein Außendienstmitarbeiter sein Produkt am besten an den Mann bringt, können Sie analysieren.
  • In der Umwelt- oder ökologischen Psychologie geht es wiederrum darum, Wechselwirkungen zu beobachten, zwischen Mensch und Natur. Es muss nicht zwingend im großen Stil um Globalisierung gehen – worauf es letzten Endes ja doch hinausläuft – sondern beginnt im Kleinen: Lernumgebungen und Informationswelten. Selbstverständlich vermuteten Sie hier Umweltschutzpsychologie als Erstes. Mit Recht! Denn folglich werden Sie Zusammenhänge erkennen und zu publizieren wissen. Praktische Probleme können schließlich nur gelöst werden durch theoretisch erfasste Wirkungszusammenhänge zwischen Mensch und Umwelt.

Zusammengefasste Vorteile des Fernstudiums

Sie können generell zu jedem beliebigen Zeitpunkt einsteigen, was allerdings nicht bedeutet dass Sie diese Entscheidung leichtfertig treffen sollten. Zu Beginn können Sie ein 4-wöchiges Probestudium nutzen, nachdem Sie in den kostenlosen Katalogen blättern konnten. Ihr Abschlusszertifikat ist selbstverständlich staatlich anerkannt, was im Prinzip nicht separat erwähnt gehört. Sie teilen Ihre Zeit selbstständig von Zuhause aus ein und müssen keinen Hörsaal aufsuchen, was Sie zeitlich betrachtet ausgesprochen flexibel macht.

Voraussetzungen sind generell nicht notwendig, wobei ein Internetanschluss von Vorteil ist. Ihr aktuell ausgeübter Beruf wird nicht beeinträchtigt, da keine Vorlesezeiten störend den Alltag beeinflussen, sondern lediglich Ihre Freizeit, die Sie freiwillig in der Form investieren, wie es Ihnen möglich und angenehm ist. Keine Panik – es ist nicht so, dass Sie keinen Lehrer haben. Er ist eben nur nicht körperlich vor Ort. Ihr sogenannter Studienleiter ist für Sie jederzeit erreichbar. Hier werden Sie Ihre Fragen los. Und so Sie die 16 Monate Studiendauer überschreiten, ist auch das machbar, aufgrund einer Nachbetreuungszeit von bis zu einem Jahr. Dies gehört zum Service und ist für Sie somit kostenfrei.

Die Kosten selbst für das Studium halten sich – allein aufgrund des Unterschiedes in der Dauer – in Grenzen. Auch Stipendien sind möglich. Hinzu kommt, dass in der Regel das Institut eine Probephase anbietet und bei Kursabbruch wegen Nichtbewältigung des Lernstoffs bereits bezahlte Gebühren zurückerstattet.

Ihr privater Vorteil beim Psychologie Fernstudium

Sie wissen nicht so recht, wie Sie mit bestimmten Menschen umgehen sollen, haben Schwierigkeiten damit, Signale zu deuten und wirken bei Nervosität oft selbst fahrig.
Ihr Chef guckt heut merkwürdig und Sie fühlen sich unbehaglich, können ihn aber insgesamt schon schwer einschätzen. Mag die Dame aus der Cáfeteria mich und ist schüchtern oder deute ich das verkehrt? Sie werden aus dem Fernstudium im Studiengang der Psychologie ganz sicher eine Menge für sich selbst mitnehmen und vor allem anwenden können. Sie werden lernen, Ihr Gedächtnis zu trainieren und werden freier sprechen lernen. Eine fundierte psychologische Ausbildung wird Ihnen eine ganz neue Perspektive schenken und sogar die Möglichkeit, völlig entspannt Konflikte zu lösen. An Ihrer Körpersprache zu arbeiten, wird Ihnen leicht fallen, es ist in jedweder Situation vorteilhaft, sich nicht so schnell in die Karten schauen zu lassen, weil eben kein Zittern auftritt, Ihre Wangen nicht mehr erröten oder der Händedruck trocken bleibt.

Inwiefern wird mich das beruflich weiterbringen?

Wenn Sie nicht direkt selbstständig in der Branche der Psychologie tätig sein möchten, gibt es schier unendlich viele Möglichkeiten, Ihr Wissen gewinnbringend anzubringen. Im Gesundheitswesen zum Couch zu werden, kann den Horizont enorm erweitern. Alle Unternehmen mit Personalabteilung benötigen im Grunde einen Trainer.
Oder – ganz trivial zum Ausdruck gebracht – in ganz gleich welchem Unternehmen Sie arbeiten: Es kann nur von Vorteil für Sie sein, wenn Sie die Verhaltensmuster Ihrer Kollegen, Mitarbeiter oder Vorgesetzten deuten können.

  • Hier klicken für kostenlose Informationen zum Fernstudium Psychologie

Ihre eigentlichen Aufstiegschancen sind somit derart facettenreich möglich und fundiert auf Ihrem angewandten Wissen und Ihren neu erlernten Fähigkeiten, die andere noch nicht einmal bemerken müssen. Ihr Selbstbewusstsein baut sich automatisch auf und diese Wirkung werden Sie genießen. „Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, dass man genau das tut, wovor man Angst hat und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt“ sagte einst bereits Dale Carnegie – nutzen Sie die Möglichkeit, auf diesem wahrlich einfachen Weg des Fernstudiums von Ihrem Wissen zu profitieren.

Gehen Sie dort entlang, wo kein Weg lang führt und hinterlassen Sie Ihre eigene Spur. Viel Erfolg!

Copyright 2008-2016 fernstudium.com