Lingua Franca Englisch

Lingua Franca Englisch

Sharing is caring!

Lingua Franca kommt aus dem Lateinischen und bedeutet heute so viel wie Verkehrssprache. Damit ist gemeint, dass eine solche Sprache von verschiedenen Sprachgruppen in gut allen Bereichen des Lebens verwendet wird, sei es im Alltag, in der Familie oder im Job. Das heißt, in einem bestimmten Gebiet der Erde verständigen sich völlig unterschiedliche Sprachgruppen in einer Sprache. Und in der heutigen Zeit ist das Englisch. Schon mal ausprobiert? Fahr nach Malta, Singapur, in die Karibik oder nach Neuseeland – die Sprache, die dir dort am häufigsten begegnen wird, ist Englisch.

Sprachen öffnen Welten

Du kennst sicher den Ausdruck „Sprachen öffnen Türen“. Gehen wir noch einen Schritt weiter und sagen wir, Sprachen öffnen Welten. Was ist damit gemeint? Versuche dich in deiner Landessprache in Amsterdam oder in Polen zu verständigen. Du wirst sehen, dass viele Menschen dem Deutschen nicht mächtig sein werden. Versuche anschließend das Gespräch noch einmal auf Englisch durchzuführen und du wirst sehen, du wirst verstanden. Das ist eine Lingua Franca. Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen sprechen eine Sprache, mal mehr und mal weniger gut.

Englisch ist Türöffner im Alltag und Job

Zu anderen Welten ist dir das Englisch der Türöffner, oder weniger philosophisch ausgedrückt: Kannst du Englisch, bist du willkommen! Warum? Weil man dich verstehen wird. Ob du dich im Südsee-Urlaub aufhältst und nach dem Weg fragen möchtest, ob du Menschen aus anderen Ländern in deinem Land kennenlernst oder du in deinem zukünftigen Job mit internationalen Geschäftspartnern zu tun haben wirst – in all diesen Situationen ist dir das Englisch dein Begleiter.

Wie kann ich Englisch lernen?

Mindestens eine Sprache kannst du bereits: deine Muttersprache. So wie du sie erlernt hast, kannst du auch andere Sprachen erlernen. Erfahre, wie die Sprache aufgebaut wird, dann verstehst du die Grammatik. Lerne Wörter in der Sprache, sprich sie aus und schreibe sie auf, so lernst du ihre Rechtschreibung und Aussprache kennen. „Und ganz wichtig: Wende die Sprache an! Finde Menschen, mit denen du dich auf Englisch unterhalten kannst. Eine Möglichkeit bieten speziell organisierte Jugendreisen wie zum Beispiel die Sprachferien in England von Jürgen Matthes“.

Wie lange kann ich Englisch lernen?

Studien zeigen, dass es sinnvoll ist, so früh wie möglich mit dem Sprachenlernen anzufangen. Deshalb werden immer mehr Sprachreisen für Schüler und damit Sprachkurse weit vor dem Studium angeboten. Doch auch später ist es möglich, neue Sprachen kennenzulernen. Denn fremde Sprache ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt.

Werbung buchen   |   Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies 
Fernstudium.com jetzt kaufen oder pachten -> hier
Copyright 2008-2016 fernstudium.com