Social Science – Sozialwissenschaften in Forschung und Bildung

Der Fachbereich Social Science widmet sich dem breiten Spektrum der Sozialwissenschaften, die nicht nur im sozialen Bereich Anwendung finden, sondern unter anderem auch in Forschung und Bildung relevant sind. Erkenntnisse und Methoden der Sozialwissenschaft kommen in vielen Bereichen zum Einsatz und sind daher von großer Bedeutung für die Wissenschaft sowie die Praxis in den Bereichen Sozialwesen, Pädagogik, Gesundheit, Psychologie und Kommunikation.

Ein sozialwissenschaftliches Studium kann den Teilnehmenden vielfältige Perspektiven eröffnen. Es handelt sich folglich keineswegs um eine brotlose Geisteswissenschaft ohne Bezug zur Lebensrealität. Eine intensive Auseinandersetzung mit der Sozialwissenschaft im Kontext von Forschung und Bildung eröffnet die Relevanz der Social Science.

Social Science: Das macht die Sozialwissenschaft aus

Dass sich die Sozialwissenschaft auch auf andere Bereiche auswirkt und ihre Erkenntnisse disziplinübergreifende Relevanz besitzen, ist kein Geheimnis. Interessierte stellen sich allerdings auch die Frage, was es mit der Sozialwissenschaft konkret auf sich hat. Um hier Klarheit zu erlangen, sollten sich Interessierte mit der Definition befassen. Diese beschreibt die Sozialwissenschaften als die Wissenschaft, die sich dem gesellschaftlichen Zusammenleben des Menschen widmet.

Die Strukturen, Formen, Bedingungen und Phänomene des menschlichen Zusammenlebens sind der Kern der Social Science. Unterschiedliche Aspekte des Zusammenlebens in der Gesellschaft werden hier thematisiert.

Abgrenzung der Sozialwissenschaften zu anderen wissenschaftlichen Disziplinen

In Anbetracht der Tatsache, dass das gesellschaftliche Zusammenleben des Menschen Einfluss auf alle Bereiche hat, ist die interdisziplinäre Ausrichtung der Sozialwissenschaft logisch. Sie nimmt Bezug auf unterschiedlichste Wissenschaften und ist zudem für diese überaus relevant. Daraus ergibt sich teilweise die Gefahr, dass die Grenzen verschwimmen. Eine exakte Abgrenzung der Social Science kann hier Abhilfe schaffen.

Trotz zahlreicher Überschneidungen und Berührungspunkte ist die Sozialwissenschaft eine eigenständige Disziplin, die als solche zu betrachten ist.

So darf man die Sozialwissenschaft nicht mit der Pädagogik, Psychologie, Soziologie oder Politikwissenschaft verwechseln. Nachfolgend findet sich eine Übersicht über den Kern der jeweiligen Wissenschaften:

  • Soziologie: Die Soziologie ist die Wissenschaft von der Struktur von Gesellschaften sowie dem individuellen Handeln im sozialen Umfeld.
  • Politikwissenschaft: In der Politikwissenschaft geht es um das menschliche Zusammenleben innerhalb der Gesellschaft unter Berücksichtigung politischer Prozesse.
  • Pädagogik: Die Pädagogik konzentriert sich auf die Bildung und Erziehung vornehmlich von Kindern und Jugendlichen.
  • Psychologie: Die Psychologie ist die Lehre von der Seele und beschäftigt sich als solche mit dem menschlichen Erleben und Verhalten.

Wo findet man weitere Informationen zum GESIS?

Unter GESIS.org findet sich online die Webseite des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften. Dort finden Interessierte alle relevanten Informationen aus erster Hand und können zudem direkten Kontakt aufnehmen. Wer mehr erfahren möchte oder Leistungen von GESIS nutzen will, ist hier goldrichtig.

Relevanz der Sozialwissenschaft im Bildungsbereich

Dass zwischen der Sozialwissenschaft und dem Bildungsbereich Berührungspunkte gegeben sind, liegt in der Natur der Sache. Das menschliche Zusammenleben in der Gesellschaft hat erheblichen Einfluss auf die Erziehung und Bildung. Zugleich wirkt sich das Erziehungswesen maßgeblich auf die Gesellschaft aus. Beide Wissenschaften nehmen somit berechtigterweise vielfach Bezug aufeinander. Dementsprechend ist es nur konsequent, dass pädagogische Studien auch Kenntnisse der Sozialwissenschaft vermitteln. Im Studium der Sozialwissenschaften findet zugleich der Bildungsbereich hinreichend Beachtung.

Schwerpunkte der sozialwissenschaftlichen Forschung

Obgleich die Sozialwissenschaft auf ihrer Interdisziplinarität basiert, kommt sie als eigenständige Wissenschaft mit eigener Forschung daher.

Typische Schwerpunkte der sozialwissenschaftlichen Forschung sind unter anderem die folgenden Bereiche:

  • Bildungssoziologie
  • Konfliktforschung
  • Migrationsforschung
  • Biografieforschung
  • Soziobiologie
  • Sozialökologie
  • Marktforschung

Social Science studieren und Karriere machen

Die Sozialwissenschaft gehört nicht zu den akademischen Disziplinen, die unweigerlich mit exzellenten Karrierechancen in Verbindung gebracht werden. Sozialwissenschaftler/innen arbeiten auf kein konkretes Berufsziel hin, sondern müssen durch fachliche Schwerpunkte, Spezialisierungen und praktische Tätigkeiten selbst die Weichen für ihre berufliche Zukunft stellen. Die Anforderungen sind zwar hoch, aber es bestehen doch ausgezeichnete Aussichten auf eine ansehnliche Karriere.

Ein Studium in Sachen Social Science kann beispielsweise in die Forschung führen und eine wissenschaftliche Laufbahn begründen. Diejenigen, die im Bildungswesen oder im sozialen Bereich tätig werden möchten, sollten auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis achten. Ein Fernstudium kann dazu bestens geeignet sein, da es als Studium neben dem Beruf betrieben werden kann. Fernstudierende streben einerseits einen Hochschulabschluss im Bereich Social Science an, andererseits sammeln sie wertvolle Erfahrungen im Sozialwesen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/56 ratings

© 2022 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz