Weiterbildung Betriebswirtschaft (SRH)

Die akademische Weiterbildung „Betriebswirtschaft“ eröffnet vielen Berufstätigen ein großes Betätigungsfeld. Die von der SRH Fernhochschule angebotene Weiterbildung „Betriebswirtshaft“ bietet viele Spezialisierungen, wodurch für jeden Interessenten etwas zu finden sein sollte. In insgesamt vier Semestern wird man so neben dem Beruf zum Betriebswirt. Die vielen Spezialisierungen sorgen für individuelle Profile, denen somit einige Türen in den verschiedenen Berufswegen geöffnet wird,  je nachdem, welche der vielen Ausrichtungen gewählt worden sind. Auch international ist die akademische Weiterbildung  „Betriebswirtschaft“ hoch angesehen, wodurch sich auch im Ausland Möglichkeiten ergeben können.

Daten & Fakten:

  • Staatlich anerkannt
  • Dauer des Studiums: 24 Monate
  • monatliche Studiengebühren: 378 Euro
  • gesamte Studiengebühren: 9.072 Euro
  • Abschluss: Betriebswirt/in

Zielgruppe:

Als Zielgruppe darf man bei der Weiterbildung „Betriebswirtschaft“ jegliche Berufserfahrenen verstehen, die nach einem Aufstieg in ihrer Karriere suchen. Für Interessenten, die eine hohe und verantwortungsvolle Position suchen, bei der auch Führungsaufgaben gefragt sind, könnte diese Weiterbildung ein erster Schritt zum Aufstieg sein. Alles in allem ist die Zielgruppe relativ breit, da die vielen Spezialisierungen fast für jedermann etwas bieten.

Inhalte des Studiums

Die Weiterbildung ist interdisziplinär angelegt. Die vielen Spezialisierungen sorgen für das passende Profilbild eines jeden Studierenden. Für erfolgreiches Management wird grundlegendes Wissen in Bereichen der ökonomischen und institutionellen Rahmenbedingungen benötigt. Auch ausgeprägte Kenntnisse und Fähigkeiten im strategischen wie im operativen Geschäft sollten dabei nicht fehlen. Der Studiengang konzentriert sich dabei an die Kernkompetenzen eines Managers. Die inhaltlichen Felder decken unter anderem die Rahmenbedingungen des unternehmerischen Handelns sowie volkswirtschaftliche, politische und rechtliche Fragen ab. Weitere Module umfassen das strategische Management, Organisation und Personalwesen, reale betriebliche Leistungsprozesse wie Beschaffung, Produktion, Marketing und die monetäre Abbildung dieser Leistungsprozesse durch Kostenrechnung, Accounting, Controlling und Finanzierung. Weiterführende Qualifikationen, die man als Manager mitbringen sollte, sind z.B. wissenschaftliche Methodik, moderne Präsentationstechniken sowie zu guter Letzt ein individuelles persönliches Qualifikations- und Interessensprofil durch Theorie- und Praxisphasen und funktionale oder branchenspezifische Schwerpunktsetzung.

Die Schwerpunkte, die die Interessenten hier wählen können sind Accounting & Controlling, Banking & Finance, Hotel & Tourism Management, International Management, Project Management, Retail & Destrubtion, Health Care Management, Social Management, sowie Sports Management. Alle Spezialisierungen werden in nur vier Semestern umfassend behandelt, wobei auch die oben genannten allgemeinen Kompetenzen eines Managers berücksichtigt werden. Nach Abschluss der Weiterbildung erreicht man den Titel Betriebswirt/in (SRH) und bekommt zusätzlich international anerkannte 126 Leistungspunkte, die bei einem anschließenden Studium angerechnet werden können.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Als Voraussetzung für Weiterbildungen man eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung. Ökonomisches Grundverständnis sollte bei zukünftigen Absolventen logischerweise auch vorhanden sein, um so den Einstieg leichter bewältigen zu können.

Studiengebühren

Die Kosten der Weiterbildung „Betriebswirtschaft“ liegen bei 378 Euro pro Monat. Insgesamt werden so für 24 Monate Studienzeit 9.072 Euro verbucht. Bei der Teilzeitvariante halbiert sich die Gebühr bei doppelter Bildungszeit und es müssen 189 Euro pro Monat gezahlt werden. Die Dauer der Weiterbildung beträgt dann 48 Monate.

Fazit der Redaktion

Durch die Vielfalt der Weiterbildung „Betriebswirtschaft“ kann diese in fast jedem Beruf effizient zum Karrierefortschritt genutzt werden. Die infrage kommenden Branchen sind vielfältig, die Studierenden können ihre Weiterbildung und ihr Profil je nach Interesse und Zielsetzung individualisieren. Das Ausbildungsziel Betriebswirt ist überall anerkannt und durch die genannten Spezialisierungen sind die Absolventen dieses Lehrganges flexibel und vielseitig einsetzbar. Dieses empfehlenswerte Angebot kann der erste Schritt zu einer erfolgreichen Manager-Karriere sein.

Copyright 2008-2016 fernstudium.com