Fernstudium.com Logo

» Fernstudium

Fernstudium

Achtung: Dieser Artikel ist interaktiv. Ich habe diesen Artikel für unterschiedliche Bedarfs -und Bedürfnisgruppen konstruiert.

Je nach Bedarf und Lesegewohnheit wird sich dieser Artikel für Dich anpassen. Liest Du schnell, werden Dir kompakterer Informationen präsentiert.

Aus welchem Grund liest Du diese Seite? Ich bin und ich .

Was ist ein Fernstudium?

Im Fernstudium kannst Du studieren, wenn Du neben dem Beruf Dich weiterbilden willst.

Dabei kannst Du weiterhin Deinem Job nach gehen und musst nicht auf Deinen Lebensstandard verzichten. Karriere machen - quasi Nebenbei. Viele Arbeitgeber finden das toll, denn Mitarbeiter die sich privat und in der Freizeit Wissen aneignen oder gar einen Hochschulabschluss erreichen, zeigen ganz genau - sie wollen !!!

Warum sollte ich mich entscheiden?

Der Spruch: "Lebenslanges Lernen wird immer notwendiger" hat sich bei vielen eingehämmert. So lernen sehr viele Arbeitnehmer nebenbei irgendwas. Allerdings kommen die wenigstens im Beruf voran. Der Grund hierfür ist einfach, viele machen irgendwas ohne einen genauen Plan für die Zukunft zu haben.

Wenn Du also vor ein paar Jahren dem Rat deiner Eltern gefolgt bist und "erstmal eine Ausbildung" gemacht hast, weil das früher eben so HIPP war. Dann hast Du jetzt vielleicht festgestellt, dass dieser Tipp heute überholt war und Du nur mit einem Studium einen Turbo einlegen kannst.

Jetzt hast Du allerdings einen guten Job mit dem Du das Geld für Dein Haus, Kind, Frau und Auto verdienst. - Also ist das Thema kündigen und auf die Uni gehen und ein Studium machen erstmal nich drin. Also keine 3 Jahre auf die Uni. Ist irgendwie mit über 30 und dem jetzigen Lebensstandard nicht cool.

Die Lösung - ein Fernstudium !

Du kannst weiterhin arbeiten, Deine Frau mit tollen Geschenken verwöhnen und Haus und Hof bezahlen. - Das ist eine gute Alternative !!

Allerdings solltest Du an der Stelle auch Wissen, dass Du ein Fernstudium nicht geschenkt bekommt. Es kommen viele anstrengende Abende auf Dich zu, Du musst lernen Dich zu organiseren und lernen zu Lernen. Und das ganze kostet auch ein paar Euro.

Aus diesem Grund habe ich vor ein paar Jahren diese Seite geschaffen, die Dir zeigen soll, was auf Dich zukommt und was Dich das alles kosten wird.

Ich will jetzt noch was erreichen - Karriere machen

Früher die Schule war wenig spannend, oder? Jetzt nach einigen Jahren im Berufsleben stellst Du fest, dass Dir ein Studium, vielleicht sogar in BWL oder Wirtschaft doch mehr Türen geöffnet hätten. Hatten Deine Eltern vielleicht doch recht, als sie gesagt haben: "Mach' erstmal einen vernünftigen Schulabschluss?" - Natürlich haben es deine Eltern immer schon gewusst. Was sie allerdings nicht wussten, dass du auch ohne Abitur studieren kannst. Viele Private Hochschulen bieten Berufstätigen, die sich bereits im Beruf qualifiziert haben die Chance auch ohne Abitur zu studieren. Einzelheiten hierzu findest du bei den Anbietern direkt.

Wie der Ablauf bei einem Fernstudium?

Begrüßung und erste Unterlagen

Nachdem du dich bei der Wunsch Hochschule angemeldet hast (ich war bisher nur an 4 Hochschulen angemeldet - kann also nicht für alle sprechen) bekommst Du ein Begrüßungsschreiben, in dem dir das wichtigste erklärt wird. Häufig haben die Privat-Hochschulen schon einen Online-Campus. Die FernUni Hagen hat einen gigantischen Online Campus in dem man sich ohne Hilfe definitiv verirrt. Zur FernUni Hagen später mehr. Du wirst begrüßt und kannst dich in den Digitalen Campus einloggen. Das solltest du auch unbedingt tun, denn dort gibt’s viele weitere wichtige Hilfestellungen und manchmal sogar kostenlose Software-Angebot oder andere Goddies für die Studenten. An einigen Hochschulen werden schon erste Skripte verschickt bei anderen erst nach dem die einzelnen Module gebucht wurden.

Module ansehen und Kurse buchen

Hier nehme ich das Beispiel an meiner Hochschule der IUBH: Im CARE System kannst du die Module, die du belegen willst bestellen und bekommst dann, weniger Tage später von einem zentralen Versender verschickt. Dein Studium beginnt !

Tutorien, Vodcasts, Skripte, Bücher und Podcasts

Am Anfang meines Fernstudium war ich der Meinung, dass ich Tutorien nicht brauche. Mittlerweile habe ich meine Meinung geändert. Ich schaue mir regelmäßig meine Tutorien an, denn hier werden (bei der IUBH in Mathematik) je Lehreinheit 3 Stunden für die Erkläuterung und die Erklärung der Beispiele verwendet. Bei Live Tutorien kann man über einen Chat sogar Fragen stellen, die durch den Tutor sofort beantwortet werden.

Einsendeaufgaben und Lernzielkontrolle

Bevor du an Prüfungen teilnehmen darfst musst du sogenannte Einsendearbeiten an die Hochschule senden oder Online ausfüllen. Hast du alle Einsendaufgaben bearbeitet und mindestens 50% aller Punkte für die Aufgaben bekommen, dann bist du zur Prüfung zugelassen und darfst dir einen Prüfungstermin oder Prüfungsort für dein Modul suchen und dich anmelden. Hier sind die Abläufe bei den Studienanbietern sehr unterschiedlich, teilweise kannst du dich binnen einer Stunde direkt für deinen Prüfungsort, Termin und Modulprüfung anmelden. In anderen Fällen musst du einen schriftlichen Antrag an das Prüfungsamt schicken.

Prüfungen in Deutschland und im Ausland

Hier ist der Ablauf je nach Hochschule unterschiedlich. Der ein oder andere Anbieter bietet monatliche Prüfungen an, die Fernuni Hagen hat zum Beispiel die Prüfungen am Ende des Semesters vorgesehen. Die Prüfungsstandorte kannst du auch bei deiner Hochschule erfragen. Die Prüfungen werden alle schriftlich mit Papier und Stift durchgeführt. Machmal mit Multiple Choice Fragen und offenen Fragen, bei denen gelerntes Fachwissen abgefragt wird und auch die Anwendung dieses Fachwissen (sog. Transferwissen ) auf vorliegende Fragen unter beweis stellen musst.

Genaue Angaben wären an dieser Stelle zu umfangreich, da jede Hochschule eine eigene Prüfungsordnung für Prüfungen hat. Ein Blick in die Prüfungsordnung lohnt sich definitv.

Prüfungen im Ausland

Teilweise arbeiten Fernhochschulen mit ausländischen Hochschulen zusammen und ermöglichen dir so, deine Prüfung dort abzulegen. Sehr oft kannst du deine Prüfungen auch an einem Goethe-Institut ablegen.

Häufig gestellte Fragen

  1. Für wen ist ein Fernstudium geeignet? - Jeder der sich weiterbilden will und eine höhere Position in einem Unternehmen erreichen will kommt ohne betriebswirtschaftliche Weiterbildung nur schwer weiter. Ein Studium basiert auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die im Rahmen von Vorlesungen vermittelt werden. Es ist quasi das Basiswissen, um in eine mittlere Hirachiestufe eines Betriebes aufzusteigen.
  2. Wie funktioniert ein Fernstudium? - Grundsätzlich bekommt man nach der Anmeldung Studienhefte oder Bücher zugeschickt. Hierbei gibt es allerdings je nach Hochschule abweichungen. Die eine Hochschule versendet Semesterweise, die andere monatlich. In den Studienheften sind oft sogenannte Selbstkontrollaufgaben enthalten, anhand derer man seinen eigenen Wissensstand prüfen kann. Außerdem werden sehr oft Einsendeaufgaben vom Studenten abverlangt, um zu prüfen, ob er den Lehrstoff wirklich bearbeitet hat. Diese Einsendeaufgaben bilden die Basis für die Zulassung zu einer schriftlichen Klausur, die direkt bei der Hochschule oder anderen Institutionen abgelegt werden muss. Nach Abschluss der Klausur mit einer entsprechenden Bewertung gilt das Modul oder das Semester als bestanden. Nach dem bestehen aller Module oder Semester wird dann eine Bachelorarbeit durch den Studenten nach wissenschaftlichen Kriterien geschrieben und vor dem Prüfungskommitee müdlich "verteidigt".
  3. Was kostet ein Fernstudium? - Je nach Fernschule oder Hochschule variieren die Preise für ein Studium. Grob kann man sagen, dass ein Bachelor-Studium - von 12 bis 14.000 Euro kosten kann, ein Master-Studium von 8-24.000 Euro kosten kann und eine Weiterbildung auch für unter 1000 Euro buchbar sind.
  4. Wann kann man mit einem Fernstudium beginnen? - Da private Hochschulen in der Regel keinen Semesterbetrieb haben, kann der Student jederzeit beginnen. An staatlichen Hochschule und der Fernuni Hagen kann man jeweils zum nächsten Semester beginnen, dort kann man allerdings im Vorfeld schon sogenannte "Brückenkurse" belegen
  5. Was ist ein Fernstudium? - Eine Weiterbildung, die an einer Hochschule abgelegt wird und mit einem akademischen Abschluss wie einem Bachelor, Master, PhD oder Dr-Grad graduiert wird.
  6. Wie sinnvoll ist ein Fernstudium? - Wenn du ein fundiertes Wissen auf Hochschule-Niveau erlangen willst und mit einem akademischen Abschluss deine Vita aufwerten willst, dann ist ein Fernstudium durchaus sinnvoll. Willst Du dich in einem Fachbereich spezialisieren und dort tiefgehendes Wissen erlangen und ist dir ein akademischer Abschluss nicht so wichtig, dann solltest du kein Studium anstreben. Hier spezialisiere dich lieber in deinem Fachbereich bei Herstellern oder übergeordneten Institutionen.
  7. Wie viele stunden pro Woche sollten für ein Fernstudium eingeplant werden? - Diese Antwort ist je nach Hochschule, Studienart und Dauer des Studiums unterschiedlich. Der Aufwand wird in sogenannten Semesterwochenstunden berechnet. Oft werden je nach Modul um die 180 Semesterwochenstunden (SWS) abverlangt. Dies wird oft durch Selbstlernkurse, Computerbasiertes Training (CBT), Hausarbeitern, Vodcasts, Vorlesungen, Tutorien oder Gruppenarbeiten berechnet. Du solltest pro Woche zwischen 8-12 Stunden für deine akademische Weiterbildung einplanen.