Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign

Das Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign erfreut sich allgemein großer Beliebtheit und verdankt dies verschiedenen Gründen. Zunächst ist hier der medienwissenschaftliche Aspekt zu nennen, der auf viel Gegenliebe stößt, denn viele Menschen träumen von einer erfolgreichen Berufslaufbahn in der Medienwelt.

Gleichzeitig handelt es sich um ein Studienfach, das dazu einlädt, die eigene Kreativität auszuleben. Nicht zu vergessen ist weiterhin, dass es sich bei einem Fernstudium um ein berufsbegleitendes Studium mit maximaler Flexibilität handelt.

Wer berufsbegleitend eine zusätzliche Qualifikation anstrebt, um auf der Karriereleiter aufzusteigen, oder sich ein zweites Standbein für einen späteren Berufswechsel aufbauen möchte, dürfte großen Gefallen an dem Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign finden und tut gut daran, zunächst Informationen zu sammeln.

Die verschiedenen Anbieter von Fernstudiengängen aus dem Bereich Medien- und Kommunikationsdesign geben gerne Auskunft und versorgen Interessenten oftmals auch mit kostenlosem Informationsmaterial.

Ansonsten ist natürlich auch eine Studienberatung eine Möglichkeit, sich eingehend über das Fernstudium zu informieren.

Berufliche Chancen als Medien- und Kommunikationsdesigner/-in

Steht die Einschreibung in ein Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign im Raum, sollten sich Interessenten nicht in den Details des Studiums verlieren, sondern zunächst den Karrierechancen widmen, die der Studienabschluss bietet.

Ein Studium neben dem Beruf ist stets mit einem nicht zu unterschätzenden Aufwand verbunden und kann die Teilnehmer mitunter an ihre Belastungsgrenze führen. Dementsprechend soll sich das Ganze wenigstens lohnen und der beruflichen Laufbahn förderlich sein.

Wissenswert ist zunächst, dass das Medien- und Kommunikationsdesign die Mediengestaltung sowie die visuelle Kommunikation fokussiert.

Diese beiden Bereiche sind in der gesamten Medienwelt gefragt, sodass sich für erfolgreiche Absolventen insbesondere in den folgenden Bereichen spannende Perspektiven ergeben können:

  • Verlage
  • Rundfunkanstalten
  • PR-Agenturen
  • Werbeagenturen
  • Marketing-Abteilungen
  • Film- und Fernsehproduktionen
  • Kommunikationsagenturen
  • Softwareentwicklung

Medien- und Kommunikationsdesigner/innen sind im Allgemeinen für die Planung und Gestaltung unterschiedlicher Medien zuständig. Zudem konzipieren sie zuweilen auch Kommunikationsstrategien und kümmern sich um die Öffentlichkeitsarbeit.

Die Medien sind zwar ohnehin ein spannendes Tätigkeitsfeld, doch dank der Vielseitigkeit des Medien- und Kommunikationsdesigns kommt im beruflichen Alltag garantiert keine Langeweile auf.

So viel kannst du als Medien- und Kommunikationsdesigner/in verdienen

Dass das Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign mit einem nicht unerheblichen Aufwand neben dem Beruf verbunden ist, steht außer Frage.

Die spannenden Berufschancen machen dies zwar wieder wett, aber zugleich sollten auch die Finanzen stimmen, damit sich das berufsbegleitende Studium bezahlt macht. Aus diesem Grund sind die Verdienstmöglichkeiten hier besonders relevant.

Obgleich es von Fall zu Fall mehr oder weniger große Differenzen gibt, bewegt sich das durchschnittliche Gehalt zwischen 30.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr. So haben angehende Medien- und Kommunikationsdesigner/innen zumindest einen Anhaltspunkt.

Das Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign

Menschen, die neben dem Beruf studieren möchten, um eine kreative und zugleich ökonomisch orientierte Karriere zu starten, sollten sich das Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign einmal genauer ansehen.

Einerseits handelt es sich dabei um einen kreativen Studiengang, doch anders als ein reines Kunststudium bietet das Medien- und Kommunikationsdesign echte Perspektiven in der Wirtschaft. Nicht zu verachten ist zudem, dass sich ein solches Fernstudium flexibel neben dem Beruf bewerkstelligen lässt.

All dies spricht eindeutig für ein akademisches Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign.

Dennoch sollte man nichts überstürzen und zunächst Informationen sammeln, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Insbesondere ein Studium neben dem Beruf sollte man schließlich nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Das Bachelor-Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign

Angehende Medien- und Kommunikationsdesigner, die keinen ersten einschlägigen Studienabschluss vorweisen können, liegen mit dem Bachelor-Fernstudium goldrichtig. Der Bachelor ist einerseits berufsqualifizierend und andererseits international anerkannt.

Auch per Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign werden auf dem Weg zum Bachelor die wissenschaftlichen Grundlagen vermittelt, sodass einem anschließenden Karrieredurchbruch nichts im Wege steht.

Per Fernstudium zum Master in Medien- und Kommunikationsdesign

Menschen, die ein grundständiges Studium mit dem Bachelor abschließen, können danach direkt beruflich durchstarten, müssen allerdings im Laufe ihrer Karriere nicht selten feststellen, dass ein grundständiger Studienabschluss für manche Positionen nicht ausreicht.

Folglich steht ein Studium mit dem Ziel Master im Raum. Dabei kann es sich mitunter auch um ein Master-Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign handeln, das berufsbegleitend hochqualifizierte Spezialisten hervorbringt.

Berufsbegleitende Zertifikate im Bereich Medien- und Kommunikationsdesign

An einigen Hochschulen wird nicht nur ein Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign mit dem Ziel Bachelor oder Master angeboten, sondern auch das eine oder andere berufsbegleitende Zertifikatsstudium.

Dieses dauert oftmals nur ein Semester und entspricht einer Einführung in diese spannende und facettenreiche Disziplin. Darüber hinaus kommen auch Fernschulen und andere Bildungsinstitutionen als Anbieter eines Fernkurses in Betracht, sofern man nicht zwingend einen akademischen Grad anstrebt.

Welche Voraussetzungen gibt es für das Medien- und Kommunikationsdesignstudium?

Zertifikatsstudien und anderweitige Fernlehrgänge setzen zumeist keine spezielle Vorbildung voraus und können folglich von jedermann absolviert werden. Anders sieht dies jedoch bei Fernstudiengängen aus, die auf einen anerkannten akademischen Grad abzielen. Für den Bachelor ist so üblicherweise das (Fach-)Abitur erforderlich.

Alternativ kann auch eine berufliche Qualifizierung oder eine abgeschlossene berufliche Aufstiegsfortbildung vorausgesetzt werden. Der postgraduale Master richtet sich im Gegensatz dazu an Absolventen eines einschlägigen Erststudiums und macht dieses zur Bedingung.

Im Bereich Medien- und Kommunikationsdesign kann darüber hinaus noch der Nachweis einer besonderen künstlerischen Eignung erforderlich sein.

Dauer und Kosten

Ausschlaggebend für die Dauer eines Studiums ist zunächst der angestrebte Abschluss, obgleich auch das individuelle Lerntempo nicht zu verachten ist.

Grundsätzlich wird der Bachelor in Medien- und Kommunikationsdesign mit sechs Semestern Regelstudienzeit veranschlagt, während der Master standardmäßig vier Semester in Anspruch nimmt.

Selbst Vollzeitstudierende überschreiten allerdings vielfach die Regelstudienzeit, sodass diese lediglich als Orientierung zu betrachten ist. Wer berufsbegleitend ein Fernstudium absolviert, kann sich zudem nur in Teilzeit dem Studium widmen und braucht dementsprechend mehr Zeit bis zum Abschluss.

Mit den Kosten müssen sich Interessenten an einem Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign selbstverständlich auch befassen, denn ein berufsbegleitendes Studium kann durchaus mit ein paar Tausend Euro zu Buche schlagen.

Das feste Einkommen aus dem Job erleichtert die Finanzierung zwar enorm, doch nur die wenigsten Menschen werden solche Summen einfach aus der Portokasse zahlen können.

Abgesehen von Förderungen, die eventuell in Betracht kommen, gibt es an den meisten Hochschulen noch die Möglichkeit, in Raten zu zahlen. Dadurch wird der akute finanzielle Druck gemindert und die aus dem Fernstudium resultierende finanzielle Belastung auf die gesamte Studiendauer aufgeteilt.

Unabhängig davon, ob es um die Voraussetzungen, Dauer oder Kosten geht, wirft das Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign bei Interessenten immer wieder Fragen auf. Die passenden Antworten liefern die betreffenden Hochschulen, die nicht selten kostenloses Informationsmaterial bereithalten, das unverbindlich angefordert werden kann.

Diese Inhalte erwarten zukünftige Medien- und Kommunikationsdesigner

Die Rahmenbedingungen des Fernstudienganges Medien- und Kommunikationsdesign sind ohne Frage wichtige Faktoren, wenn es darum geht, sich für oder gegen ein solches Studium neben dem Beruf zu entscheiden. Mindestens ebenso wichtig sind jedoch die Inhalte, denn diese geben Auskunft darüber, welche Kenntnisse und Kompetenzen angehende Medien- und Kommunikationsdesigner während des Fernstudiums erwerben.

Selbstverständlich macht es einen Unterschied, welchen Abschluss man anstrebt und an welcher Hochschule man studiert, aber grundsätzlich stehen typischerweise die folgenden Themen im Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign auf dem Studienplan:

  • Kommunikationswissenschaften
  • Medienwissenschaften
  • Kunst
  • Kunstgeschichte
  • Gestaltung
  • Grafikdesign
  • Audio
  • Typografie
  • Fotografie
  • 3D-Design
  • Animation
  • Virtual Reality Design
  • Webdesign
  • Bildbearbeitung
  • Videodesign

Worin besteht der Unterschied zwischen dem Fernstudium Mediendesign und Fernstudium Kommunikationsdesign?

Das Mediendesign sowie das Kommunikationsdesign werden häufig in einem Atemzug genannt und bilden einen gemeinsamen Studiengang, sodass die Unterschiede gar nicht klar werden. Auf der Suche nach einem passenden Fernstudium begegnet man diesen beiden Disziplinen aber zuweilen auch als eigenständige Fächer.

Ansonsten kann man auch im Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign einen Schwerpunkt in Sachen Mediendesign oder Kommunikationsdesign setzen.

Eine exakte Differenzierung ist folglich überaus sinnvoll und gibt Aufschluss darüber, worum es konkret geht. Die nachfolgenden Definitionen können bei diesem Vorhaben eine große Hilfe sein:

  • Mediendesign
    Das Mediendesign kann auch als Mediengestaltung bezeichnet werden und widmet sich einer medialen Kommunikation. Technische und künstlerische Aspekte finden dabei gleichermaßen Berücksichtigung und machen das breite Spektrum des Mediendesigns aus. Insbesondere angesichts der zunehmenden Digitalisierung steigt die Relevanz des Mediendesigns rasant an. Film und Fernsehen, Spiele, das Internet und selbst klassische Printmedien setzen so heutzutage auf professionelles Mediendesign.
  • Kommunikationsdesign
    In Zusammenhang mit dem Kommunikationsdesign ist vielfach auch von der visuellen Kommunikation die Rede. Gemeint ist damit die optische und somit nonverbale Informationsübermittlung. Zugleich handelt es sich dabei in gewisser Hinsicht um eine Kunstform, die sich der Herausforderung stellt, Botschaften ohne Worte, sondern mit Bildern zu kommunizieren. Abgesehen von der Kunst ist die Werbung ein wichtiges Feld des Kommunikationsdesigns.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign?

All diejenigen, die mit einem Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign liebäugeln, sollten mögliche Alternativen nicht gänzlich außer Acht lassen und im Rahmen der Entscheidungsfindung auf eine größtmögliche Auswahl zurückgreifen können.

Vielleicht muss es nicht zwingend ein Fernstudiengang sein. Selbst Berufstätige, denen ein Präsenzstudium in Vollzeit nicht möglich ist, können aus verschiedenen Studienformen auswählen und sich anstelle eines Fernstudiums auch für ein Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium entscheiden.

Nicht nur bezüglich der Studienform gibt es Alternativen zum Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign. Ähnliche Fächer, die zum Teil andere Schwerpunkte setzen, aber dennoch viele Parallelen aufweisen, sind unter anderem:

  • Medienwissenschaften
  • Medieninformatik
  • Kommunikationswissenschaften
  • Grafikdesign
  • Audiodesign
  • Informationsdesign
  • Multimedia Design
  • Produktdesign
  • Media Art
  • Design

Unser Fazit

Für alle, die ein Faible für Medien haben, sich in besonderem Maße für verschiedene Formen der Kommunikation interessieren und außerdem eine kreative Ader haben, ist der Studiengang Medien- und Kommunikationsdesign zumindest eine Überlegung wert.

Wer nun glaubt, seine Berufstätigkeit stehe ihm dabei im Wege, wird eines Besseren belehrt, denn zahlreiche Hochschulen halten ein Fernstudium Medien- und Kommunikationsdesign bereit.

Ein entsprechendes Studium neben dem Beruf kann nicht nur zu einem akademischen Grad, sondern auch zu vollkommen neuen beruflichen Perspektiven führen. Es lohnt sich also, Motivation und Eigeninitiative zu zeigen und berufsbegleitend zu studieren.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.1/512 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz