Fernstudium Public Relations

Das Fernstudium Public Relations ist die ideale Wahl für all diejenigen, die immer wieder mit der zunehmenden Akademisierung auf Führungsebene konfrontiert werden und dennoch von einer Karriere im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit träumen. Trotz Job und/oder Familie ist dies möglich, indem man Einsatz zeigt und berufsbegleitend studiert.

Das Fernstudium Public Relations ist dafür perfekt geeignet und bietet viele Freiheiten, die in jeder Lebenssituation für eine gute Vereinbarkeit mit dem Alltag sorgen. Wer Öffentlichkeitsarbeit studieren und seine Karriere nicht bloß auf einer Weiterbildung aufbauen möchte, sollte allerdings auch wissen, dass dies eine enorme Herausforderung ist.

Wer sich dieser stellen möchte beziehungsweise zumindest ernsthaft über ein PR-Fernstudium nachdenkt, sollte vorab einen gewissen Rechercheaufwand betreiben und fleißig Informationen sammeln.

Berufliche Chancen im Bereich Public Relations

Das Studium Public Relations bringt immer wieder aufs Neue Experten auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit hervor. Dabei steht die öffentliche Kommunikation stets im Mittelpunkt und ist das zentrale Aufgabengebiet eines jeden PR-Profis. Unternehmen und andere Organisationen steuern so ihr Auftreten gegenüber der Außenwelt.

Dementsprechend sind die Public Relations maßgebend für die Außenwirkung, die wieder ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens sein kann. Obwohl die Öffentlichkeitsarbeit kein direktes Element der Produktions- oder Dienstleistungsprozesse ist, darf ihre Bedeutung keineswegs unterschätzt werden.

Der PR-Bereich kann gewissermaßen dem Marketing zugeordnet werden und bietet facettenreiche Karrierechancen. Hier sind vor allem die folgenden Arbeitsfelder zu nennen:

  • PR-Agenturen
  • PR-Abteilungen
  • PR-Beratungen
  • Kommunikationsagenturen
  • Redaktionen
  • Verlage
  • Werbeagenturen

Vereine, Parteien, Behörden, Verbände, gemeinnützige Organisationen und selbstverständlich auch Unternehmen haben einen großen Bedarf an PR-Profis, die beispielsweise Schlüsselpositionen im Marketing bekleiden oder als Pressesprecher fungieren.

So viel kannst du als Absolvent/in der Public Relations verdienen

Dass ein Job in der Öffentlichkeitsarbeit sehr vielseitig und spannend sein kann, macht den besonderen Reiz des PR-Studiums aus. Gleichzeitig kann es aber auch anstrengend werden, weshalb eine angemessene Bezahlung eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

Je nach Einsatzbereich können die Verdienstmöglichkeiten zwar variieren, aber grundsätzlich bewegt sich das durchschnittliche Gehalt zwischen rund 30.000 Euro und 48.000 Euro brutto im Jahr.

So haben Interessierte zumindest einen Anhaltspunkt und können sich einen ersten Eindruck von der finanziellen Situation in den Public Relations verschaffen.

Das berufsbegleitende Bachelor-Fernstudium Public Relations

Menschen, die beruflich aufsteigen oder sich jobtechnisch verändern möchten, können den Einstieg in die Öffentlichkeitsarbeit schaffen, indem sie ein Bachelor-Fernstudium Public Relations absolvieren.

Im Zuge dessen machen sie sich nicht nur mit den PR-Grundlagen vertraut, sondern erlangen zudem einen grundständigen, berufsqualifizierenden und international anerkannten akademischen Grad. Dass ein Fernstudium zeitlich und örtlich unabhängig absolviert werden kann, ist zudem anzumerken und macht den besonderen Reiz aus.

Das berufsbegleitende Master-Fernstudium Public Relations

Ein grundständiger Studienabschluss in Form des Bachelors ist ohne Frage eine passende Antwort auf die zunehmende Akademisierung. Spitzenpositionen erfordern allerdings vielfach einen postgradualen Abschluss. Hier bietet sich für Berufstätige das Master-Fernstudium Public Relations an.

Mit dem Master winkt ihnen berufsbegleitend ein weiterführender akademischer Grad mit internationaler Anerkennung. Einer vielversprechenden Karriere im PR-Bereich steht damit nichts mehr im Wege.

Welche Voraussetzungen gibt es für das Public Relations Studium

Public Relations zu studieren und anschließend Karriere in der Öffentlichkeitsarbeit zu machen, kann einem einiges abverlangen. Auf persönlicher Ebene muss man eine hohe Kundenorientierung, Kommunikationsstärke sowie Organisationsgeschick mitbringen.

Strategisches Denkvermögen und Offenheit sind weitere Voraussetzungen, die die persönliche Eignung treffend beschreiben. Im Falle eines Fernstudiums muss man zudem diszipliniert, ehrgeizig und belastbar sein, um das berufsbegleitende Studium trotz aller Freiheiten konsequent durchzuziehen.

Während der persönlichen Eignung oftmals zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird, stehen meist formale Kriterien im Fokus. Grundsätzlich steht ein grundständiges Studium all denjenigen offen, die über das (Fach-)Abitur, eine berufliche Qualifizierung oder eine abgeschlossene Aufstiegsfortbildung verfügen.

Wer dahingegen ein einschlägiges Erststudium mit Erfolg abgeschlossen hat, kann den Master anstreben und so ein weiterführendes Studium in Angriff nehmen. So manche Hochschule macht zudem noch weitere Vorgaben und verlangt beispielsweise vor Aufnahme des PR-Fernstudiums den Nachweis einer berufspraktischen Tätigkeit.

Kosten und Dauer

Dass ein Fernstudium Public Relations viel Kraft kostet, bleibt nicht aus. Zudem muss man auch Zeit investieren, denn die Freiheiten sorgen für eine mehr oder weniger variable Studiendauer. Beim Bachelor liegt diese üblicherweise zwischen sechs und zwölf Semestern während der Master vier bis acht Semester dauert.

Die längere Studienzeit ist dabei dem Umstand geschuldet, dass man das Fernstudium der eigenen Lebenssituation anpassen kann. Die parallele Berufstätigkeit ist dann kein Hindernis, sondern ein Vorteil, denn am Ende hat man den Studienabschluss in der Tasche und ist zugleich sehr berufserfahren.

Die Berufstätigkeit neben dem Fernstudium PR sorgt zudem für ein regelmäßiges Einkommen, das nicht zuletzt auch für die Finanzierung des Fernstudiums Public Relations gebraucht wird. Die Studiengebühren schwanken je nach Hochschule und können so bei nur rund 1.500 Euro oder auch weit über 10.000 Euro liegen.

Diese Inhalte erwaten dich im Public Relations Studium

Das Fernstudium Public Relations zeichnet sich durch seine spezielle Studienform aus und erscheint somit nicht vergleichbar mit einem klassischen PR-Studium. Da aber auch hierbei der Bachelor oder Master als akademischer Grad angestrebt wird, gibt es bei den Inhalten keine wesentlichen Unterschiede.

Lediglich der Umstand, dass die Module des Studienplans je nach Hochschule und Studiengang ohnehin variieren, ist zu beachten. Vor allem bei den Grundlagen ergeben sich allerdings auch im Fernstudium Public Relations die folgenden Standards:

  • BWL
  • VWL
  • Rechnungswesen
  • Personalführung
  • Marketing
  • Kommunikation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Journalismus

Die meisten Bachelor-Fernstudiengänge bieten in ihrem Verlauf die Möglichkeit, aus verschiedenen Wahlmodulen auszuwählen. Spätestens wenn es um den Master geht, kann man jedoch eine eigene Wahl treffen und sich auf einzelne Teilbereiche der Public Relations fokussieren. Dabei kann es sich beispielsweise um die folgenden Schwerpunkte handeln:

  • Wirtschaftskommunikation
  • Krisenkommunikation
  • Event-Marketing
  • Visuelle Kommunikation
  • Online-PR
  • Internationale Kommunikation

Warum sollte man Public Relations studieren?

Die Außenwirkung kann keinem Unternehmen, keiner Organisation, Partei, keinem Verein und auch keiner Behörde egal sein, so dass zumindest ab einer bestimmten Größe professionelle Öffentlichkeitsarbeit betrieben werden sollte. Dass es dazu fundierter Fachkompetenz bedarf, liegt auf der Hand, schließlich wird durch die PR die Wahrnehmung der Kunden, Anwender oder Mitglieder gesteuert.

Wer sich dessen bewusst ist und seine Kommunikationsstärke beruflich nutzen möchte, kann mit einem Fernstudium Public Relations die Basis dafür schaffen. Im Gegensatz zu anderen Studienformen bietet das PR-Fernstudium absolute Flexibilität und ermöglicht es so, parallel wertvolle Berufserfahrungen zu sammeln.

Gibt es Alternativen zum Fernstudium Public Relations?

Trotz aller Vorteile, die ein Fernstudium bietet, kann man Public Relations auch auf andere Art und Weise berufsbegleitend studieren. Hier bieten sich die folgenden Studienformen in besonderem Maße an:

  • Duales Studium
  • Teilzeitstudium
  • Wochenendstudium
  • Abendstudium

Vielleicht muss es aber auch nicht zwingend Public Relations beziehungsweise Öffentlichkeitsarbeit sein. Alternativ dazu kann man beispielsweise eines der folgenden Fächer studieren und dadurch einen anderen Schwerpunkt setzen, was sich wiederum nachhaltig auf den weiteren Werdegang auswirkt:

  • Marketing
  • Kommunikationsmanagement
  • Kommunikationsdesign
  • Wirtschaftspsychologie
  • Wirtschaftspädagogik
  • BWL
  • Digitale Kommunikation

Gut zu wissen

Im Bereich Public Relations sind vielfach auch Seiteneinsteiger/innen anzutreffen, die sich in Eigenregie in die Öffentlichkeitsarbeit eingearbeitet haben. Ein Studium kann jedoch auch dann noch ein solides Fundament bilden und die praktischen Kompetenzen durch wissenschaftlich fundiertes Know-How untermauern.

Es lohnt sich also, ein Fernstudium Public Relations ins Auge zu fassen. Damit man genau weiß, was auf einen zukommt, sollte man das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern und mitunter auch ein Probestudium absolvieren.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.2/512 ratings

© 2022 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz