Fernstudium Kindheitspädagogik

Das Fernstudium Kindheitspädagogik erfreut sich bei pädagogischen Fachkräften, die neben dem Beruf studieren und so auf die Akademisierung des Sozialwesens sowie Bildungssektors reagieren möchten, großer Beliebtheit. Auf diese Art und Weise können sie neben dem Beruf einen akademischen Grad als Kindheitspädagoge erlangen und darauf ihre weitere Karriere aufbauen.

Natürlich kann man auch nur mit der Erzieherausbildung Karriere machen, doch der beruflichen Entwicklung sind ohne Studienabschluss zuweilen gewisse Grenzen gesetzt.

Wer gerne mit Kindern arbeitet und dies als Berufung empfindet, muss keineswegs auf ein erfülltes Berufsleben verzichten und kann sich mithilfe eines Fernstudiums Kindheitspädagogik verwirklichen.

Die Tatsache, dass das Fernstudium ohne regelmäßige Präsenzen auskommt und den Studierenden viele Freiheiten lässt, sorgt für eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf. Dass viele pädagogische Fachkräfte ein Fernstudium Kindheitspädagogik ins Auge fassen, ist folglich nicht verwunderlich.

Bevor sie sich aber dieser Herausforderung stellen, sollten sie eine umfassende Recherche durchführen und so alle relevanten Details rund um den Fernstudiengang Kindheitspädagogik in Erfahrung bringen.

Berufliche Chancen als Kindheitspädagoge/-in

All diejenigen, die bereits als pädagogische Fachkräfte tätig sind oder nach einer Möglichkeit für einen aussichtsreichen Seiteneinstieg in den Sozial- beziehungsweise Bildungssektor suchen, landen unter anderem bei dem Fernstudium Kindheitspädagogik.

Als studierter Kindheitspädagoge ist man Experte auf dem Gebiet der Frühförderung und verfügt so vor allem in den folgenden Bereichen über ausgezeichnete Berufsaussichten:

  • Kindergärten
  • Beratungsstellen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Freizeiteinrichtungen
  • Schulen
  • Horte
  • Behindertenhilfe
  • Jugendämter

So viel kannst du als Kindheitspädagoge/-in verdienen

Eine Tätigkeit als Kindheitspädagoge wird zuweilen gar nicht immer als Arbeit wahrgenommen, sondern vielmehr als Berufung empfunden. Nichtsdestotrotz müssen Kindheitspädagogen ihren Lebensunterhalt verdienen, so dass die Verdienstmöglichkeiten bereits für die Entscheidung für oder gegen das berufsbegleitende Fernstudium Kindheitspädagogik relevant sind.

Obgleich das Einkommen von Fall zu Fall variiert, kann das durchschnittliche Gehalt auf etwa 24.000 Euro bis 42.000 Euro brutto im Jahr beziffert werden.

Das Bachelor-Fernstudium Kindheitspädagogik

Handelt es sich bei dem Fernstudium Kindheitspädagogik um das Erststudium, ist der grundständige und berufsqualifizierende Bachelor das Ziel. Im Allgemeinen beläuft sich die Regelstudienzeit für einen Bachelor-Studiengang auf sechs Semester, im Falle eines Fernstudiums neben dem Beruf können daraus aber auch durchaus bis zu zwölf Semester werden.

Die formalen Voraussetzungen unterscheiden sich dahingegen nicht, denn auch das Bachelor-Fernstudium Kindheitspädagogik setzt das (Fach-)Abitur voraus, lässt aber auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung zu.

Zuweilen verlangen die Anbieter zusätzlich noch praktische Erfahrungen aus einem einschlägigen Bereich und richten sich mit dem Bachelor-Fernstudium Kindheitspädagogik somit vorrangig an erfahrene Erzieher/innen oder auch Sozialarbeiter/innen.

Per Fernstudium zum Master in Kindheitspädagogik

Leitende Positionen im Sozial- und Bildungswesen werden mitunter bevorzugt durch Akademiker besetzt, die ein postgraduales Studium abgeschlossen haben. Gleichzeitig sollen sie über umfangreiche Berufserfahrungen verfügen und auch noch nicht zu alt sein.

Das Master-Fernstudium Kindheitspädagogik kommt da wie gerufen und eröffnet den Absolventen spannende Perspektiven. Zunächst müssen sie aber einen ersten einschlägigen Hochschulabschluss nachweisen können und die vier bis acht Semester durchhalten.

Berufsbegleitende Zertifikate im Bereich Kindheitspädagogik

An einigen Hochschulen besteht auch die Möglichkeit, eine wissenschaftliche Weiterbildung auf dem Gebiet der Kindheitspädagogik neben dem Beruf zu absolvieren. Dabei winkt dann kein akademischer Grad wie Bachelor oder Master, sondern ein Hochschulzertifikat.

Besondere Voraussetzungen oder eine lange Studiendauer gibt es dabei nicht, während zugleich ein wissenschaftliches Niveau gewährleistet wird.

Kosten

Wer sich für ein Fernstudium der Kindheitspädagogik interessiert, muss sich nicht nur mit den Voraussetzungen sowie der Dauer auseinandersetzen, sondern auch den Kosten widmen. Je nach Hochschule und Studiengang gibt es hier zwar Differenzen, doch grundsätzlich kann man von beispielsweise 2.000 Euro bis hin zu mehr als 10.000 Euro ausgehen.

Trotz des festen Einkommens, das man als berufstätiger Fernstudent weiterhin erwirtschaftet, kann es also erforderlich sein, die Finanzierung des Fernstudiums abzusichern. Konkrete Angaben zur Höhe der Studiengebühren führen die Anbieter in der Regel in ihrem Informationsmaterial auf, das sie kostenlos und unverbindlich zur Verfügung stellen.

Inhalte im Fernstudium Kindheitspädagogik

Die Rahmenbedingungen des Fernstudiums Kindheitspädagogik geben vor, ob und wie sich dieses neben dem Beruf realisieren ließe. Mindestens ebenso wichtig sind aber auch die Kenntnisse und Kompetenzen, die die Studieninhalte vermitteln.

Im Allgemeinen stehen hier die folgenden Themen auf dem Plan und machen deutlich, worum es in der wissenschaftlichen Kindheitspädagogik geht:

  • Erziehungswissenschaft
  • Psychologie
  • Didaktik
  • Sozialwissenschaft
  • Entwicklungspsychologie
  • Frühpädagogik
  • Kinderpsychologie
  • Sprachentwicklung
  • Bewegungserziehung

Wo kann man Kindheitspädagogik berufsbegleitend studieren?

Ein berufsbegleitendes Fernstudium der Kindheitspädagogik mit dem Ziel Bachelor oder Master kann an unterschiedlichsten Hochschulen absolviert werden. Wichtig ist dabei, dass es sich tatsächlich um eine Hochschule handelt, denn andernfalls ist der Erwerb eines akademischen Grades nicht möglich.

Das Studienangebot der meisten Hochschulen besteht aber aus Präsenzstudiengängen in Vollzeit, weshalb man sich erst einmal auf die Suche nach Hochschulen begeben muss, die auch ein berufsbegleitendes Studium ermöglichen. Erfreulicherweise engagieren sich immer mehr Hochschulen in diesem Bereich, so dass die Zahl der Studienmöglichkeiten stetig steigen.

Staatliche Fachhochschulen können somit ebenso lohnende Adressen sein wie private Fernhochschulen, die hier bislang dominieren.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Kindheitspädagogik?

Ein berufsbegleitendes Studium der Kindheitspädagogik muss nicht zwingend als Fernstudium absolviert werden. Alternativ kann man auch ein duales Studium, Abendstudium oder Wochenendstudium in Betracht ziehen.

Zuweilen muss es auch gar nicht zwingend ein akademischer Grad sein, weshalb vielleicht auch eine Weiterbildung auf dem Gebiet der Frühpädagogik von Interesse sein könnte. Wer dabei größtmögliche Freiheiten genießen möchte, landet bei einem Fernkurs aus dem Bereich der Kindheitspädagogik.

Berufstätige, die dahingegen ein akademisches Fernstudium bevorzugen, aber fachlich nicht so festgelegt sind, sollten die folgenden Fächer als Studienalternativen in Betracht ziehen:

  • Pädagogik
  • Frühpädagogik
  • Bildungswissenschaft
  • Erziehungswissenschaft
  • Sozialarbeit
  • Sonderpädagogik
  • Elementarpädagogik

Jeder der genannten Studiengänge zeichnet sich durch Eigenheiten aus, weist aber zugleich einige Parallelen zur Kindheitspädagogik auf.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Studienwahl die Weichen für den weiteren beruflichen Werdegang stellt, sollten Interessenten eine umfassende Recherche nicht scheuen und dabei auch mögliche Alternativen berücksichtigen.

Dies ist zudem sinnvoll, weil die Fernstudienangebote der Kindheitspädagogik noch recht rar gesät sind.

Unser Fazit

Die Kindheit ist eine der prägendsten Phasen im Leben eines jeden Menschen und stellt die Weichen für die gesamte Entwicklung.

Das Fernstudium Kindheitspädagogik sensibilisiert die Studierenden nicht nur dahingehend, sondern vermittelt ihnen auch umfassende Kenntnisse und Kompetenzen. Ein solches berufsbegleitendes Studium schafft die Basis für eine interessante Berufslaufbahn, die den Absolventen nicht nur einen spannenden Job sichert, sondern ihnen zugleich die Chance gibt, ihrer Berufung zu folgen.

Trotz aller Freiheiten ist es alles andere als leicht, das Fernstudium Kindheitspädagogik erfolgreich abzuschließen. Der hohe Anspruch des Fachs sowie die Tatsache, dass es sich dabei um eine zusätzliche Belastung handelt, sorgen für große Herausforderungen.

Wer den Reiz des Fernstudiums Kindheitspädagogik erkannt hat, sollte sich also erst einmal etwas Zeit für die Recherche und Entscheidungsfindung nehmen. Interessierte sollten dabei unbedingt das kostenlose Informationsmaterial mehrerer Anbieter unverbindlich anfordern und sich so ein genaues Bild machen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.1/514 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz