Fernstudium Online-Marketing

Das Fernstudium Online-Marketing verzeichnet eine enorme Nachfrage und erscheint vielen Menschen als äußerst reizvolle Qualifizierung.

In Zeiten des digitalen Wandels und der zunehmenden Bedeutung des Internets für sämtliche Bereiche der Wirtschaft liegt es nahe, ein berufsbegleitendes Studium in Sachen Online-Marketing in Angriff zu nehmen, um sich anschließend als entsprechender Experte positionieren zu können.

Viele Unternehmen beklagen einen Mangel an entsprechenden Fachkräften und brauchen dringend Personal, das ihnen hilft, die Digitalisierung zu meistern.

Wer dies verschläft, verpasst den Anschluss und verliert wichtige Marktanteile. Berufstätige, die dies wissen und den betreffenden Fachkräftemangel hautnah miterleben, entdecken nicht selten das Fernstudium Online-Marketing für sich und wollen damit die Basis für eine anspruchsvolle Tätigkeit im E-Business schaffen.

Da es sich dabei um eine noch recht junge Disziplin innerhalb des klassischen Marketings handelt, besteht zuweilen noch Klärungsbedarf. Aus diesem Grund ist eine intensive Auseinandersetzung mit dem Online-Marketing unerlässlich.

Gleichzeitig bietet es sich an, das kostenlose Informationsmaterial, das die verschiedenen Anbieter bereithalten, unverbindlich anzufordern.

Definition Online-Marketing

Die zentrale Frage, die Interessenten an dem Fernstudium Online-Marketing beschäftigt, befasst sich damit, worum es sich dabei überhaupt handelt. Dass das Marketing der Teilbereich eines Unternehmens ist, der sich um die Erhöhung des Absatzes kümmert, ist allgemein bekannt.

Was das Online-Marketing ausmacht, wirft dahingegen durchaus Fragen auf. Grundsätzlich widmet sich das Online-Marketing ebenfalls der Absatzwirtschaft und hat das Ziel, die Produkte und/oder Dienstleistungen des Unternehmens zu vermarkten.

Dabei kommen jedoch andere Methoden zum Einsatz, die sich die technischen Möglichkeiten des World Wide Web zunutze machen und so zeitgemäß auf die zunehmende Digitalisierung reagieren.

In Anbetracht der Tatsache, dass das Internet zu einer immer wichtigeren Informationsplattform in Zusammenhang mit Kaufentscheidungen wird und auch das Online-Shopping boomt, erweist sich das Online-Marketing fast schon als Muss, um in der digitalisierten Welt Bestand zu haben.

Wer sich ein genaues Bild vom Online-Marketing machen möchte, sollte die unterschiedlichen Formen kennen. Dabei handelt es sich um die folgenden Varianten:

  • Website
  • Suchmaschinenmarketing
  • Social Media Marketing
  • Display Advertising
  • E-Mail-Marketing
  • Couponing
  • Content-Marketing
  • Affiliate-Marketing

Zusammenfassend lässt sich das Online-Marketing somit als besondere Disziplin der Absatzwirtschaft definieren, die voll und ganz auf digitale Kanäle setzt.

Berufliche Chancen im Bereich Online-Marketing

Der unmittelbare Bezug zur modernen Internettechnologie erweckt mitunter den Eindruck, das Online-Marketing sei ausschließlich für den IT-Sektor interessant.

Dem ist jedoch keineswegs so, denn der digitale Wandel hat längst alle Branchen und Bereiche erfasst, so dass jedes Unternehmen, das bestrebt ist, einen möglichst hohen Absatz zu erreichen, digitale Kanäle in den betrieblichen Marketing-Mix einbinden sollte.

Dementsprechend ergeben sich in praktisch allen Bereichen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten für Online-Marketing-Manager. Eine festgelegte Zielgruppe gibt es hier bislang kaum, so dass sich für Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen Karrierechancen in der Internetwerbung ergeben.

Unabhängig davon, ob man ausgewiesener Spezialist für digitales Marketing oder mehr oder weniger Quereinsteiger ist, dürften die folgenden Stellenausschreibungen sehr interessant sein:

  • Online-Marketing-Manager
  • Mobile Marketing Manager
  • SEO Manager
  • Digital Media Planner
  • Projektmanager E-Business
  • Content-Manager
  • CRM-Manager
  • SEM-Spezialist
  • Online-Redakteur
  • SEO Consultant
  • Social-Media-Manager

Je nach Job und Einsatzbereich ist man für einzelne Kanäle zuständig oder widmet sich ausgewählten Aufgaben im Online-Marketing. Grundsätzlich ist die Förderung des Absatzes stets das Ziel eines jeden Online-Marketing-Managers. Der Erfolg digitaler Kampagnen wird üblicherweise an den folgenden Zahlen festgemacht:

  • Absprungrate
  • Verweildauer
  • Page Impressions
  • Unique Visitors
  • Conversion Rate

So viel kannst du als Online-Marketing-Experte/in verdienen

Wer sich in der spannenden und zukunftsorientierten Welt des Online-Marketings beruflich verwirklichen möchte und zu diesem Zweck eine Qualifizierung beispielsweise per Fernstudium ins Auge fasst, will natürlich vorab etwas über die Verdienstmöglichkeiten erfahren.

In Ermangelung eines einheitlichen Berufsbildes lassen sich allerdings kaum pauschale Angaben zum Einkommen eines Online-Marketing-Managers machen. Je nach Tätigkeit, Qualifikation, Berufserfahrung und Branche existieren zum Teil gravierende Unterschiede.

Im Durchschnitt kann man jedoch von einem Gehalt zwischen 30.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Das akademische Fernstudium Online-Marketing

Häufig begeben sich Interessenten an einer berufsbegleitenden Qualifizierung in Sachen Online-Marketing auf die Suche nach einem akademischen Fernstudium, das ihnen zeitliche und örtliche Flexibilität bietet und zugleich wissenschaftlich fundiertes Wissen aus dem digitalen Marketing vermittelt.

Leider verlaufen solche Suchen oftmals ergebnislos, weil keine eigenständigen Studiengänge Online-Marketing von den Hochschulen angeboten werden.

Dies bedeutet aber nicht, dass dieser Bereich in der wissenschaftlichen Lehre ausgespart wird. Es handelt sich vielmehr um einen Schwerpunkt innerhalb eines anderen Studienganges.

So kann einer der folgenden Fernstudiengänge für angehende Online-Marketing-Manager durchaus zielführend sein:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsinformatik
  • Electronic Business
  • E-Commerce
  • Marketing

Welche Voraussetzungen gibt es für das Online-Marketing-Studium?

Nachdem die Entscheidung für ein Fernstudium im Bereich Online-Marketing gefallen ist, muss man sich die Frage stellen, ob man überhaupt die Voraussetzungen erfüllt. Berufstätige, die mit einem Fernstudiengang liebäugeln, sollten bedenken, dass dieser viel Disziplin, Ehrgeiz, Motivation und ein funktionierendes Zeitmanagement erfordert.

Will man den Bachelor machen, muss man zudem über das (Fach-)Abitur verfügen oder beispielsweise als beruflich Qualifizierter oder Absolvent einer beruflichen Aufstiegsfortbildung zugelassen werden.

Wenn es um ein postgraduales Master-Fernstudium geht, ist dahingegen ein abgeschlossenes Erststudium zwingende Voraussetzung.

Dauer

Da ein berufsbegleitendes Fernstudium zu einer nicht unwesentlichen Doppelbelastung führt, ist es für die meisten Interessenten wichtig zu wissen, wie lange sie durchhalten müssen.

Das eigene Lerntempo sowie die Studienorganisation sind hier ausschlaggebende Faktoren. Zudem ist es entscheidend, welchen Abschluss man anstrebt.

Während ein Hochschulzertifikat bereits nach wenigen Monaten abgeschlossen ist, dauert es bis zum Bachelor im Fernstudium zwischen sechs und zwölf Semester. Wer dahingegen den postgradualen Master anstrebt, muss dafür drei bis acht Semester veranschlagen.

Kosten

Ein nicht unwesentlicher Punkt sind auch die Kosten, die mit einem Fernstudiengang im Bereich des Online-Marketings verbunden sein können. Hier ergibt sich ein breites Spektrum, das ebenso vielfältig wie die Anbieter ist.

Während Fernstudiengänge an staatlichen Hochschulen mit moderaten Kosten einhergehen, können an einer privaten Hochschule Studiengebühren in Höhe von mehreren Tausend Euro anfallen.

So sollte man sich schon frühzeitig genaue Gedanken zur Finanzierung machen und sich anhand des Informationsmaterials über die Kosten informieren.

Weiterbildung zum Online-Marketing-Manager per Fernkurs

Ein akademisches Fernstudium Online-Marketing ist nicht die einzige Option, die für eine berufsbegleitende Qualifizierung auf diesem Gebiet sorgen kann.

Mittlerweile existieren auch einige Weiterbildungen, die zum Teil als Fernkurse daherkommen und so zuweilen auch als Fernstudium bezeichnet werden. Ein gutes Beispiel sind unter anderem die Fernlehrgänge zum Online-Marketing-Manager, Social-Media-Manager oder Content-Manager, die mit einer Zertifizierung durch die IHK einhergehen.

Gut zu wissen

Das Online-Marketing ist nicht nur eine überaus junge Disziplin der Absatzwirtschaft, sondern erweist sich außerdem als sehr schnelllebig. Fachliteratur und Fernstudienskripte können so schon recht schnell veraltet sein, was den Nutzen einer entsprechenden Qualifizierung erheblich beeinträchtigen kann.

Insbesondere in Zusammenhang mit einem Fernstudiengang liegt es daher nahe, auf Online-Angebote zurückzugreifen. Onlinebasierte Fernstudiengänge, Fernkurse und auch sogenannte MOOCs können rasch auf Neuerungen reagieren und liefern so stets aktuelles Wissen.

Gleichzeitig erleben die Teilnehmer die technischen Möglichkeiten des Internets auf diese Art und Weise hautnah und profitieren gleich doppelt.

Nicht nur klassische Hochschulen und altbekannte Fernschulen sind lohnende Adressen in Zusammenhang mit einem Fernstudium Online-Marketing. Im weltweiten Datennetz finden sich zahllose Anbieter entsprechender Kurse, so dass eine virtuelle Recherche eine Selbstverständlichkeit sein sollte.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.1/514 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz