Fernstudium Robotik

Per Fernstudium Robotik zu studieren, lässt für viele Menschen einen Traum wahr werden. Früher waren Roboter Protagonisten in Science-Fiction-Romanen und -Filmen, aber dies hat sich längst verändert.

In immer mehr Bereiche erhält die Robotik Einzug und sorgt für grundlegende Veränderungen. Roboter machen in vielen Bereichen automatisierte Prozesse möglich und verändern die Arbeitswelt nachhaltig. Zugleich können auf künstlicher Intelligenz basierende Systeme den Alltag erleichtern oder einfach nur der Unterhaltung dienen.

Roboter machen vieles leichter und werden daher immer beliebter. Neben erfreuten Anwendern braucht es natürlich auch kompetente Experten, die sich mit den automatisierten Systemen auskennen.

Das Studienfach Robotik bringt genau solche Fachleute hervor und ist als Online-Studium besonders gut für Berufstätige geeignet, die auf dem Laufenden bleiben und ihren Kompetenzbereich erweitern wollen.

Wer Interesse an einem berufsbegleitenden Studium der Robotik hat, sollte sich nicht von seiner Euphorie zu vorschnellen Entscheidungen treiben lassen, sondern zunächst sorgsam recherchieren und auch die folgenden Ausführungen der Fachredaktion von Fernstudium.com lesen.

Berufliche Chancen im Bereich Robotik

Menschen, die der Faszination von Robotern erliegen und diese Leidenschaft zum Beruf machen möchten, wollen natürlich wissen, welche Karrierechancen sie erwarten.

Da Systeme mit künstlicher Intelligenz und die Automatisierung in der Wirtschaft mehr und mehr an Bedeutung gewinnen, ergeben sich für Fachkräfte auf dem Gebiet Robotik exzellente Berufsaussichten.

Ihre Aufgaben reichen von der Konzeption über die Software- und Hardwareentwicklung bis hin zur Installation und Wartung entsprechender Anlagen. Gefragt sind die Kenntnisse und Kompetenzen vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Industrielle Produktion
  • Forschung und Lehre
  • Vertrieb
  • IT-Unternehmen
  • Anlagen- und Maschinenbau

So viel kannst du im Bereich Robotik verdienen

Roboter verändern schon heute das Gesicht der Industrie und werden dies künftig noch deutlich stärker tun. Folglich können sich Absolventen der Robotik nicht über mangelnde Karrierechancen beschweren.

Auch die Verdienstmöglichkeiten geben keinen Anlass zur Klage, denn Experten in Sachen Robotics können ein attraktives Einkommen erwirtschaften.

Je nach Position und Einsatzbereich gibt es zwar Differenzen, aber zur besseren Orientierung lässt sich das durchschnittliche Gehalt auf etwa 36.000 Euro bis 60.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Das berufsbegleitende Fernstudium Robotik

Parallel zum Job kann man Experte für Roboter, künstliche Intelligenz und Automatisierung werden, indem man sich der Herausforderung eines berufsbegleitenden Online-Studiums Robotik stellt. Dieses zeichnet sich dadurch aus, dass es E-Learning-Methoden einsetzt und zugleich auf regelmäßige Präsenzen verzichtet.

Die Studierenden sind örtlich und zeitlich frei, wodurch sie das Studium optimal in ihren Alltag integrieren können. Beruf und/oder Familie stehen dem Studienvorhaben somit in keiner Weise im Wege.

Nichtsdestotrotz muss man erst einmal alles unter einen Hut bekommen und sich bewusst machen, dass auch der Fernstudiengang Robotics einen hohen Anspruch hat, schließlich geht es um den Erwerb des Bachelors oder Masters.

Inhalte im Fernstudium Robotik

Das Online-Studium Robotik weist eine besondere Form auf, aber hinsichtlich der Inhalte gibt es keine großen Abweichungen von der Norm. Es ist vielmehr so, dass die Robotik als eigenständiges Studienfach ohnehin noch in den Kinderschuhen steckt und dies für gewisse Differenzen von Fernstudiengang zu Fernstudiengang sorgt.

Dennoch kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen und sollte um die folgenden typischen Studieninhalte wissen:

  • Informatik
  • Mechanik
  • Elektrotechnik
  • Physik
  • Maschinenbau
  • Automatisierung
  • Grundlagen der Robotertechnik
  • Messtechnik
  • Digitaltechnik
  • Softwareentwicklung
  • Antriebstechnik
  • Netzwerktechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Künstliche Intelligenz
  • Mensch-Computer-Interaktion
  • Roboterprogrammierung

Voraussetzungen, Dauer und Kosten

Für ein Fernstudium Robotics braucht man technisches Interesse, eine Leidenschaft für IT und Offenheit für neue Technologien. Außerdem kommt es auf Ehrgeiz, Motivation, Belastbarkeit, Eigenständigkeit und Organisationsgeschick an.

Zudem ist Ausdauer ein entscheidender Faktor. Abgesehen von der persönlichen Eignung ergeben sich die folgenden formalen Rahmenbedingungen für das Robotik-Studium neben dem Beruf:

  • Bachelor
    Voraussetzungen: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
    Dauer: sechs bis zwölf Semester
  • Master
    Voraussetzungen: einschlägiges Erststudium mit mindestens Bachelor-Abschluss
    Dauer: vier bis acht Semester

Die Kosten des Robotik-Fernstudiums dürfen auch nicht unerwähnt bleiben und erfordern finanzielle Stärke und Investitionsbereitschaft.

Je nach Anbieter kann es gravierende Unterschiede geben, weshalb die Gebühren stark variieren und beispielsweise zwischen 2.000 Euro und 15.000 Euro liegen können.

Wer profitiert besonders von einem Robotik-Online-Studium?

Wer bereits als Kind von Robotern fasziniert war, nach der Schule aber einen anderen Karrierepfad eingeschlagen hat, muss der Robotik nicht ein Leben lang nachtrauern, sondern kann seinen Karriereweg entsprechend ändern und ein berufsbegleitendes Studium Robotics aufnehmen.

Vor allem diejenigen, die aufgrund beruflicher und/oder privater Verpflichtungen von einem klassischen Studium in Präsenz und Vollzeit absehen müssen, können so ihre Erfüllung finden. Besonders gut geeignet ist das Robotik-Teilzeitstudium zudem für Berufstätige aus einem einschlägigen Bereich.

Durch den Fernstudiengang Robotik können diese ihre Fachkompetenz ausbauen und zugleich auf den beruflichen Kenntnissen und Kompetenzen aufbauen.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Robotik?

Auf den ersten Blick wirkt der Fernstudiengang Robotik vollkommen perfekt, weshalb sich nicht die Frage nach möglichen Alternativen stellt. Interessierte sollten aber ihre Scheuklappen abnehmen und sich vor Augen führen, dass ein akademisches Online-Studium mit speziellen Herausforderungen daherkommt und längst nicht jedermanns Sache ist.

Selbst wenn es ein berufsbegleitendes Studium sein soll, muss man nicht zwingend einen Fernstudiengang aufnehmen. Auch die folgenden Studienformen können hier in Betracht kommen:

  • Abendstudium
  • Wochenendstudium
  • anderweitiges Teilzeitstudium

Zuweilen geht es auf der Suche nach Studienalternativen aber auch darum, andere fachliche Schwerpunkte zu setzen. In anderen Fällen ist eine zu starke Fokussierung unerwünscht. Dann sollte man auch die folgenden Fächer mit in die engere Auswahl nehmen:

  • Informatik
  • Technische Informatik
  • Angewandte Informatik
  • Automatisierung
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Eine weitere Option ist beispielsweise der Fernkurs „Robotik – Grundlagen der Robotertechnik“. Im Zuge dessen erlangt man zwar keinen akademischen Grad, kann sich aber intensiv mit der Robotik befassen und entsprechende Expertise aufbauen.

Gut zu wissen

Die Robotik ist eine noch recht junge Disziplin. Dass Interessierte häufig Schwierigkeiten haben, geeignete Fernstudiengänge zu finden, liegt somit daran, dass das Fach noch nicht so stark verbreitet ist. Genau darin besteht aber auch eine große Chance, denn der Bedarf an Automatisierungsexperten ist enorm.

Indem man auch Alternativen ins Auge fasst oder ein internationales Online-Studium in Betracht zieht, wird man leichter fündig und kann so die spannenden Karrierechancen optimal nutzen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.3/514 ratings

© 2022 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz