Fernstudium Physiotherapie

Per Fernstudium Physiotherapie zu studieren, bietet sich in besonderem Maße für ausgebildete Physiotherapeuten an, die ihre Qualifikation auf ein wissenschaftliches Niveau heben und dadurch auf die zunehmende Akademisierung reagieren wollen.

Im Gesundheitswesen sind längst nicht mehr nur Ärzte als Akademiker tätig, denn in vielen Bereichen setzen sich Studienabschlüsse mehr und mehr durch. Diese Entwicklung betrifft auch Physiotherapeutinnen, die an einigen Hochschulen auf physiotherapeutische Studiengänge stoßen. Anstelle eines Fernkurses oder eines Seminars an der Abendschule können sie so neben dem Beruf studieren und bei dieser Gelegenheit mit dem Bachelor oder Master einen international anerkannten akademischen Grad erwerben.

Kennzeichnend für das Fernstudium ist dabei die hohe Flexibilität, die sich aus der örtlichen sowie zeitlichen Unabhängigkeit ergibt und folglich für eine optimale Vereinbarkeit mit dem Beruf sorgt. Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass es sich dennoch um ein wissenschaftliches Studium mit entsprechendem Anspruch handelt.

Es ist also keineswegs ein Kinderspiel, neben dem Beruf zu studieren. Physiotherapeuten, die sich dennoch der Herausforderung eines Fernstudiums stellen wollen, sollten das kostenlose Informationsmaterial mehrerer Anbieter unverbindlich anfordern und sich auch ansonsten eingehend über den Ablauf sowie die Perspektiven informieren.

Berufliche Chancen als Physiotherapeut/in

Wenn es um die Studienwahl geht, sind die Karrierechancen stets von großer Relevanz. Auf ein berufsbegleitendes Studium trifft dies ganz besonders zu, da sich die Studierenden bewusst der Doppelbelastung von Studium und Beruf aussetzen und dabei bestimmte berufliche Ambitionen verfolgen.

All diejenigen, die ein Studium der Physiotherapie ins Auge fassen, dürften wissen, dass sich Physiotherapeuten der Therapie, Prävention und Rehabilitation von eingeschränkten körperlichen Bewegungsmöglichkeiten ihrer Patienten widmen.

Unfälle, Folgen des Alterungsprozesses, Erkrankungen oder auch Behinderungen können für entsprechende Beschwerdebilder verantwortlich sein und Physiotherapeuten auf den Plan rufen. In der Regel ergeben sich so in den folgenden Bereichen Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • physiotherapeutische Praxen
  • Kliniken
  • medizinische Behandlungszentren
  • Facharztpraxen
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Altenheime
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
  • Wellness-Resorts
  • Fitnessstudios

Absolventen des Studiums Physiotherapie verfügen über ganz ähnliche Berufsaussichten, wobei sie ihr akademischer Abschluss für gehobene Aufgaben mit Führungsverantwortung qualifiziert.

So viel kannst du als Physiotherapeut/in verdienen

Physiotherapeuten verhelfen ihren Patienten zu mehr Lebensqualität, indem sie ihre Beweglichkeit fördern oder zumindest fortschreitenden Einschränkungen entgegenwirken. Angesichts des großen Nutzens der Physiotherapie ist diese für viele Menschen mehr oder weniger eine Berufung.

Die finanziellen Aspekte darf man aber dennoch nicht außer Acht lassen, schließlich muss man auch als Physiotherapeut/in seinen Lebensunterhalt verdienen. Folglich sind die Verdienstmöglichkeiten von großem Interesse und sollten bei der Berufswahl berücksichtigt werden.

Trotz gewisser Schwankungen von Fall zu Fall lässt sich das durchschnittliche Gehalt auf etwa 24.000 Euro bis 45.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Das Bachelor-Fernstudium Physiotherapie

Das Bachelor-Fernstudium Physiotherapie führt zu einem grundständigen und berufsqualifizierenden akademischen Grad mit internationaler Anerkennung und eröffnet den Teilnehmern so vielfältige Möglichkeiten.

Die wissenschaftlichen Grundlagen der Physiotherapie werden im Zuge dessen genau beleuchtet. Insbesondere für Menschen, die bereits eine schulische Ausbildung als Physiotherapeut abgeschlossen haben und nun mehr als eine bloße Anpassungsqualifizierung suchen, dürfte das berufsbegleitende Studium Physiotherapie mit dem Ziel Bachelor of Arts eine vielversprechende Option sein.

Das Master-Fernstudium Physiotherapie

Der Bachelor kommt zwar berufsqualifizierend daher, doch verantwortungsvolle Führungspositionen setzen vielfach ein postgraduales Aufbaustudium voraus.

Auf dem Gebiet der Physiotherapie ist dies nicht anders, so dass berufstätige Physiotherapeuten beispielsweise ein flexibles Fernstudium Physiotherapie mit dem Ziel Master of Arts in Betracht ziehen sollten. Als Fernstudiengang lässt sich der Master Physiotherapie wunderbar mit dem Beruf vereinbaren, wodurch Theorie und Praxis Hand in Hand gehen.

Welche Voraussetzungen gibt es für das Physiotherapiestudium?

Im Allgemeinen setzt das grundständige Studium mit dem Ziel Bachelor lediglich das (Fach-)Abitur voraus. Doch selbst ein Studium ohne Abitur ist möglich, denn die Hochschulen haben sich längst unter anderem auch für Absolventen beruflicher Aufstiegsfortbildungen und beruflich Qualifizierte geöffnet.

Wenn es jedoch um ein Bachelor-Fernstudium Physiotherapie geht, ist zumeist eine abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in erforderlich. Wer im Gegensatz dazu den postgradualen Master anstrebt, muss ein erstes einschlägiges Studium erfolgreich abgeschlossen haben.

Fordert man das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich an, um sich ein Bild von den Voraussetzungen für das Fernstudium Physiotherapie zu machen, stehen üblicherweise die formalen Zulassungsbedingungen im Vordergrund.

Der Erfolg des Vorhabens hängt jedoch auch zu einem wesentlichen Teil von der persönlichen Eignung ab. Disziplin, Zeitmanagement, Durchhaltevermögen, Ehrgeiz und Motivation sind bei einem berufsbegleitenden Fernstudiengang gefordert.

Kosten und Dauer

Wie lange das Fernstudium Physiotherapie dauert, hängt von zahlreichen Faktoren ab und lässt sich kaum pauschalisieren. Die Vorkenntnisse, Berufserfahrung, das Lernpensum sowie die Organisation des berufsbegleitenden Studiums sind hier als zentrale Einflussfaktoren zu nennen. Die Regelstudienzeit kann jedoch als grober Richtwert herangezogen werden.

Dementsprechend wird der Bachelor mit sechs Semestern und der Master mit vier Semestern Regelstudienzeit veranschlagt. Diese Angaben beziehen sich allerdings auf klassische Vollzeitstudiengänge. Im Falle eines berufsbegleitenden Fernstudiums kann sich durchaus auch eine deutlich höhere Studiendauer ergeben.

Die Kosten sind ein weiterer Punkt, mit dem sich Studieninteressierte auseinandersetzen sollten. Da das Fernstudium Physiotherapie zumeist von privaten Hochschulen angeboten wird, können sich recht hohe Studiengebühren ergeben, wobei diese je nach Anbieter stark schwanken. Das Spektrum reicht von rund 3.000 Euro bis hin zu mehr als 15.000 Euro.

Diese Inhalte erwarten zukünftige Physiotherapeut/innen

Die Rahmenbedingungen des Fernstudiums Physiotherapie sind ohne Frage von großer Wichtigkeit, aber gleichzeitig dürfen es Interessenten nicht versäumen, einen Blick auf die Inhalte zu werfen. Die Studieninhalte geben vor, welche Kompetenzen im berufsbegleitenden Studium vermittelt werden, und sind folglich für den weiteren Werdegang überaus relevant. In der Regel beschäftigen sich Studierende der Physiotherapie mit den folgenden Grundlagenfächern:

  • Grundlagen der Physiotherapie
  • Medizin
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Krankheitslehre
  • Neurologie
  • Psychologie
  • Bewegungslehre
  • Pädiatrie
  • Biometrie

Im akademischen Fernstudium werden aber selbstverständlich nicht nur Grundlagen behandelt. Im Verlauf des Studiums ergeben sich auch Möglichkeiten zur Vertiefung, so dass Physiotherapeuten beispielsweise in den folgenden Bereichen Schwerpunkte setzen können:

  • Rehabilitation
  • Prävention
  • Manuelle Therapien

Gibt es Alternativen zum Fernstudium Physiotherapie?

All diejenigen, die an einem Fernstudium Physiotherapie interessiert sind, tun gut daran, auch ähnliche Fernstudiengänge zu berücksichtigen. Die Hochschullandschaft hält einige interessante Alternativen bereit, so dass sich selbst für Berufstätige auf der Suche nach einem geeigneten Fernstudium eine gewisse Auswahl ergibt. Unter anderem die folgenden Studiengänge kommen so als Alternativen zum Fernstudium Physiotherapie infrage:

  • Ergotherapie
  • Gesundheitswissenschaften
  • Prävention
  • Rehabilitation
  • Gerontologie
  • Gesundheitsförderung

Jedes der genannten Fächer zeichnet sich durch Eigenheiten aus und weist eine spezielle Ausrichtung auf. Ob und inwiefern es sich um geeignete Alternativen handelt, muss folglich jeder für sich selbst entscheiden.

Wie kann man Physiotherapie berufsbegleitend studieren?

Ein Fernstudium ist ohne Frage eine interessante Möglichkeit für ein berufsbegleitendes Studium, aber längst nicht die einzige Option, die sich Berufstätigen bietet. Menschen, die aus beruflichen Gründen von einem klassischen Präsenzstudium in Vollzeit absehen müssen, kommen in den Genuss einer gewissen Auswahl.

Insbesondere im Bereich der Physiotherapie, bei der es sehr auf praktische Kompetenzen ankommt, erscheint ein berufsbegleitendes Studium mit regelmäßigen Präsenzen als ausgezeichnete Wahl. Ein Abendstudium setzt auf regelmäßige Präsenzen in den Abendstunden, während im Falle eines Wochenendstudiums die Vorlesungen und sonstigen Termine in der Regel samstags und/oder sonntags stattfinden.

Nicht unerwähnt bleiben darf zudem das duale Studium, das ausbildungsintegrierend daherkommt. Parallel zur schulischen Ausbildung als Physiotherapeut studiert man dabei an einer Kooperationshochschule und erwirbt somit eine vielversprechende Doppelqualifikation.

Wenn es darum geht, Physiotherapie berufsbegleitend zu studieren, ergeben sich vielfältige Möglichkeiten. Für nahezu jede Lebenssituation lässt sich demnach das richtige Studium neben dem Beruf finden.

Wo kann man ein berufsbegleitendes Studium Physiotherapie absolvieren?

In Zusammenhang mit einem Studium Physiotherapie neben dem Beruf stellt sich auch immer wieder die Frage nach dem Wo. Insbesondere dann, wenn man von einem Fernstudium absieht und eine andere Studienform wählt, ist der Standort der betreffenden Hochschule von großer Bedeutung, schließlich stehen beispielsweise im dualen Studium oder Abendstudium regelmäßige Präsenztermine an.

Damit die Anfahrten zu keiner Odyssee werden, sollten Interessenten auf eine gewisse Wohnortnähe achten. Beispielsweise in Berlin, Köln oder München dürfte dies kein allzu großes Problem sein, denn in den Ballungsgebieten Deutschlands lassen sich in der Regel durchaus Hochschulen finden, die berufsbegleitende Studiengänge auf dem Gebiet der Physiotherapie bereithalten.

Gut zu wissen

Ausgebildete Physiotherapeuten, die beruflich weiter vorankommen wollen, treffen mit einem entsprechenden Studiengang natürlich eine ausgezeichnete Wahl, sollten aber auch außerhalb des Hochschulwesens nach Qualifizierungsmöglichkeiten Ausschau halten.

Eine interessante Option kann unter anderem auch der Heilpraktiker für Physiotherapie sein. Die eingeschränkte Heilpraktikererlaubnis sorgt dafür, dass man als Physiotherapeut/in auch eigenständig arbeiten darf und nicht mehr zwingend auf die Verordnungen eines Arztes oder Heilpraktikers angewiesen ist.

Die Weiterbildung zum sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie richtet sich an ausgebildete Physiotherapeuten und kann über einige Anbieter sogar per Fernlehrgang absolviert werden. Es lohnt sich also, in Zusammenhang mit einem Fernstudium Physiotherapie einen Fernkurs zum Heilpraktiker für Physiotherapie in Betracht zu ziehen und das kostenlose Informationsmaterial der einen oder anderen Heilpraktikerschule unverbindlich anzufordern.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.1/514 ratings

© 2022 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz