Fernstudium Controlling

Das Fernstudium Controlling wird von einigen Hochschulen angeboten, die so auf die entsprechende Nachfrage Berufstätiger reagieren.

Unter dem Controlling versteht man die wirtschaftswissenschaftliche Disziplin, die Daten aus dem Rechnungswesen zusammenführt und diese Informationen zur Planung, Steuerung und Kontrolle sämtlicher Geschäftsbereiche nutzt. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass das Controlling der Unternehmensführung zugeordnet wird und Teil des Managements ist.

In Anbetracht der Tatsache, dass jedes Unternehmen eine Gewinnerzielungsabsicht verfolgt, sind die Zahlen aus der Buchhaltung stets von zentraler Bedeutung. Controller wissen dies nicht nur, sondern können die betreffenden Informationen auf das Management übertragen und auf diese Art und Weise einen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten.

All diejenigen, die genau darin ihre berufliche Zukunft sehen und ohnehin gerne mit Zahlen jonglieren, können mithilfe des Fernstudiums Controlling berufsbegleitend ein entsprechendes Fach studieren.

Interessenten sollten allerdings nichts überstürzen und sich ausreichend Zeit für die Entscheidungsfindung nehmen. Dabei macht es Sinn, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern, das viele Anbieter bereithalten.

Berufliche Chancen im Bereich Controlling

Noch bevor es um die Details des Fernstudiums Controlling geht, stellt sich die Frage, ob sich der damit verbundene Aufwand karrieretechnisch auch wieder bezahlt macht. In diesem Zusammenhang geht es in erster Linie um die beruflichen Perspektiven, die sich durch ein Studium Controlling ergeben.

Da es sich dabei um einen Teilbereich der Unternehmensführung handelt, ergeben sich für studierte Controller vielfach verantwortungsvolle Posten auf Führungsebene. Dabei müssen sie sich aber nicht auf einzelne Branchen beschränken, sondern finden in praktisch allen Bereichen vielversprechende Jobchancen vor.

So sollten Controller nicht nur nach Stellenausschreibungen speziell für Controller Ausschau halten, sondern auch Stellenangebote für Bilanzbuchhalter, Auditoren oder Cash Manager berücksichtigen.

Die zentralen Aufgaben, die Absolventen eines Controlling-Studiums übernehmen, lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • Planung
  • Information
  • Steuerung
  • Koordination
  • Rationalitätssicherung

Unabhängig von der jeweiligen Tätigkeit stehen die Finanzen und sonstigen Kennzahlen des Unternehmens für den Controller stets im Mittelpunkt und bilden die Basis seiner Arbeit.

Dass Controller vielfach in leitender Position im Rechnungswesen eingesetzt werden, ist somit nicht verwunderlich.

So viel kannst du als Controller/in verdienen

Controller/innen gehen tagtäglich mit Zahlen um und widmen sich den Finanzen des Unternehmens, für das sie tätig sind, so dass es natürlich naheliegt, sich auch für die eigenen Finanzen zu interessieren.

Bereits im Zuge der Studienwahl sind daher die Verdienstmöglichkeiten nach einem Studium Controlling relevant. Wer sich vorab informieren möchte, muss aber wissen, dass das konkrete Einkommen von zahlreichen Faktoren, wie zum Beispiel den vorhandenen Qualifikationen, der Berufserfahrung, der Branche und der Unternehmensgröße, abhängt und folglich von Fall zu Fall variiert.

Nichtsdestotrotz begeben sich Interessenten immer wieder aufs Neue auf die Suche nach Angaben zum durchschnittlichen Gehalt, um sich besser orientieren und abschätzen zu können, wie es finanziell für Controller aussieht.

Grundsätzlich kann man hier von 36.000 Euro bis 60.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Das berufsbegleitende Bachelor-Fernstudium Controlling

All diejenigen, die sich angesichts der vielversprechenden Berufsaussichten für ein berufsbegleitendes Fernstudium Controlling interessieren, können mit dem Bachelor den Anfang machen.

Dabei handelt es sich um einen grundständigen und zugleich berufsqualifizierenden Studienabschluss, der im Rahmen der Bologna-Reform auch an deutschen Hochschulen Einzug gehalten hat und unter anderem mit einer internationalen Anerkennung aufwarten kann.

Das berufsbegleitende Master-Fernstudium Controlling

Der Bachelor gilt zwar als berufsqualifizierend, doch für verantwortungsvolle Positionen auf Führungsebene reicht er oftmals nicht aus. Die Unternehmen setzen dabei auf Absolventen eines postgradualen Aufbaustudiums, das sich an den Bachelor anschließt und die so erworbenen Kenntnisse intensiviert.

Controller, die nachhaltig Karriere machen wollen, treffen somit mit dem Masterstudium Controlling die richtige Wahl.

Einige Hochschulen offerieren auch ein entsprechendes Fernstudium, so dass ein berufsbegleitendes Controlling-Studium mit dem Ziel Master durchaus eine Option sein kann.

Das berufsbegleitende MBA-Studium für Controller

Anders als der konsekutive Master in Controlling setzt das MBA-Fernstudium für Controller kein einschlägiges Erststudium voraus. Ein erster akademischer Grad ist zwar erforderlich, doch beim nichtkonsekutiven MBA neben dem Beruf spielt das Fach des Erststudiums keine Rolle.

Auf dem Weg zum Master of Business Administration erhalten Berufstätige so eine kompakte Einführung in die Betriebswirtschaftslehre sowie das Controlling.

In Anbetracht der Tatsache, dass Controller in allen Wirtschaftsbereichen gefragt sind und unterschiedlichste Aufgaben übernehmen können, liegt eine entsprechende Zusatzqualifikation per MBA-Fernstudium durchaus nahe.

Welche Voraussetzungen gibt es für das Controllingstudium?

Vor der Aufnahme des Fernstudiums Controlling müssen stets die Voraussetzungen geklärt werden, schließlich sind diese maßgebend für die Zulassung. Wer den Bachelor anstrebt, muss üblicherweise über das Abitur oder die Fachhochschulreife verfügen.

Unter anderem für beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung existieren jedoch alternative Zugangswege. Ein postgraduales Master-Studium setzt im Gegensatz dazu einen grundständigen Hochschulabschluss voraus.

Stammt dieser aus einem relevanten Fach, steht dem Master-Fernstudium Controlling nichts im Wege. Ansonsten kann der nichtkonsekutive MBA eine Option sein.

Neben den rein formalen Kriterien sollten Studieninteressierte ebenfalls auf die persönlichen Voraussetzungen für ein Controlling-Fernstudium Rücksicht nehmen.

Abgesehen von ökonomischem Interesse und Freude am Umgang mit Zahlen sollten diese ebenfalls Disziplin, Motivation, Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und Organisationsgeschick mitbringen.

Kosten und Dauer

Die Dauer bis zum angestrebten Abschluss als Controller erweist sich in Zusammenhang mit einem Fernstudium als besonders variabel, was der freien Zeiteinteilung und hohen Flexibilität geschuldet ist.

Im Allgemeinen kann man beim Bachelor von sechs bis zwölf Semestern ausgehen, während das postgraduale Fernstudium vier bis acht Semester in Anspruch nimmt.

Die Kosten schwanken ebenfalls stark, so dass die erforderliche Investition in das berufsbegleitende Fernstudium Controlling recht unterschiedlich ausfällt.

An staatlichen Hochschulen fallen zuweilen keine Studiengebühren an, während private Anbieter mitunter Gebühren in vier- bis fünfstelliger Höhe erheben.

Diese Inhalte erwarten zukünftige Controller

Unabhängig davon, ob man ein Fernstudium Controlling aufnehmen möchte oder auch eine andere Studienform in Betracht zieht, sollte man vorab wissen, worauf man sich einlässt und folglich die Studieninhalte kennen. Trotz aller Unterschiede stehen typischerweise die folgenden Themen auf dem Studienplan eines angehenden Controllers:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Mathematik
  • Jahresabschluss
  • Buchführung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanzcontrolling
  • Wirtschaftsrecht

Gut zu wissen

Wer sich mit sämtlichen Details des Controlling-Fernstudiums befasst hat und nun fest entschlossen ist, dieses berufsbegleitend in Angriff zu nehmen, fragt sich unweigerlich, wo man Controlling neben dem Beruf studieren kann.

Das Angebot an berufsbegleitenden Studiengängen wächst und auch Fernstudiengänge sind gewissermaßen auf dem Vormarsch. Obgleich man zunächst den Eindruck gewinnen könnte, es sei eine enorme Herausforderung, ein passendes Fernstudium Controlling zu finden, ist dem nicht so.

Im Rahmen einer entsprechenden Recherche stößt man auf diverse private und staatliche Hochschulen, die ein akademisches Fernstudium Controlling bereithalten.

Angehende Controller müssen sich dabei nicht nur auf deutsche Hochschulen beschränken, denn einerseits bietet ein Fernstudiengang örtliche Unabhängigkeit und andererseits sind Bachelor und Master international anerkannt.

Unabhängig davon, wie man sich schlussendlich entscheidet, sollte man es nicht versäumen, die Angebote zu vergleichen und zu diesem Zweck das kostenlose Informationsmaterial der diversen Anbieter unverbindlich anfordern.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.1/516 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz