Fernstudium Kriminologie

Das Fernstudium Kriminologie macht natürlich niemanden zum Verbrecher, sondern vielmehr zu einem Experten auf dem Gebiet der Verbrechensbekämpfung. Wer beispielsweise gerne Thriller liest oder Krimis im TV schaut, hat zwar eine mehr oder weniger ausgeprägte Passion fürs Kriminalistische, ist aber noch weit von einer entsprechenden Professionalität entfernt.

Anders sieht dies dahingegen bei Polizisten, Juristen oder auch Psychologen aus, die im beruflichen Alltag immer wieder mit der Kriminologie konfrontiert werden und mitunter den Wunsch haben, sich dahingehend fundierte Kenntnisse und Kompetenzen anzueignen.

Ein berufsbegleitendes Studium kommt da zumeist sehr gelegen und erlaubt eine Weiterbildung neben dem Job auf wissenschaftlichem Niveau.

Ganz besonders hervorzuheben ist dabei das Fernstudium Kriminologie. Allerdings sollten Interessenten nichts überstürzen und vorab sorgfältig recherchieren, denn ein akademisches Fernstudium neben dem Beruf in einem so anspruchsvollen Fach bedeutet eine immense Herausforderung.

Aus diesem Grund sollte man vorab detaillierte Informationen einholen und sich anhand dieser ein genaues Bild von dem Fernstudium Kriminologie machen. Die verschiedenen Anbieter sind hier gerne behilflich und halten kostenloses Informationsmaterial bereit, das unverbindlich angefordert werden kann.

Berufliche Chancen als Kriminologe/in

Die Medien vermitteln ein Bild, dem die Realität nicht gerecht werden kann. Absolventen der Kriminologie sind so nur in den seltensten Fällen als Profiler tätig. Zudem wird der Arbeitsalltag der Profiler in den Medien deutlich spektakulärer dargestellt als er tatsächlich ist.

Dessen sollten sich Menschen bewusst sein, die ein Studium der Kriminologie ernsthaft in Betracht ziehen und darauf ihre weitere Karriere aufbauen möchten. Nichtsdestotrotz ist Kriminologe ein spannender und abwechslungsreicher Beruf, der durchaus seinen Reiz hat.

Nach dem Studium der Kriminologie ergeben sich vor allem in den folgenden Bereichen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • Forschung und Lehre
  • Justizverwaltung
  • Bewährungshilfe
  • Gerichtshilfe
  • Sicherheitsbranche
  • Polizei

Je nach Einsatzbereich können die Aufgaben stark variieren. Von der Rechtspflege über die Forschung bis hin zu einer Tätigkeit als Sachverständiger ist alles möglich.

So viel kannst du als Kriminologe/in verdienen

Mindestens ebenso vielfältig wie die Karrierechancen fallen auch die Verdienstmöglichkeiten nach dem Studium der Kriminologie aus. Ausschlaggebende Faktoren sind der jeweilige Einsatzbereich, die vorhandenen Abschlüsse sowie die beruflichen Erfahrungen.

Allgemeingültige Angaben zum Einkommen kann es aufgrund der verschiedenen Einflussfaktoren somit kaum geben. Gleichzeitig sind die Verdienstmöglichkeiten jedoch eine wichtige Information für alle, die sich ernsthaft für das Studium der Kriminologie interessieren.

Zumindest zur ersten Orientierung kann man so auf ein durchschnittliches Gehalt von 30.000 Euro bis 60.000 Euro brutto im Jahr als Anhaltspunkt zurückgreifen.

Das Fernstudium Kriminologie und Polizeiwissenschaften

Das Fernstudium der Kriminologie widmet sich der kriminalistischen Ursachenforschung und sieht das Verbrechen als ganzheitlichen Forschungsgegenstand, ohne aktiv auf konkrete Kriminalfälle einzugehen.

Im Gegensatz dazu fokussiert das Fach Polizeiwissenschaften die Polizei als das Exekutivorgan des Staates. Das Fernstudium Kriminologie und Polizeiwissenschaft berücksichtigt beide Aspekte und greift dementsprechend die folgenden Inhalte auf:

  • Grundlagen der Kriminologie
  • Sozialwissenschaft
  • Psychologie
  • Grundlagen der Rechtswissenschaften
  • Strafrecht
  • Politik
  • Mediation
  • Konfliktmanagement
  • Medizin
  • Pädagogik
  • Ethik

Interessenten an dem Fernstudium Kriminologie und Polizeiwissenschaften sollten zudem wissen, dass dieses ausschließlich als Masterstudium angeboten wird. Dementsprechend handelt es sich dabei gewissermaßen um eine Weiterbildung auf wissenschaftlichem Niveau inklusive akademischem Grad mit internationaler Anerkennung.

Welche Voraussetzungen gibt es für das Kriminologiestudium?

Wer per Fernstudium den Master in Kriminologie anstreben möchte, muss zunächst die betreffenden Voraussetzungen erfüllen. Dementsprechend ist ein erster akademischer Grad ein absolutes Muss.

Der vorhandene Hochschulabschluss muss zudem aus einem relevanten Fachbereich stammen. Typischerweise sind dies die Psychologie, Polizeiwissenschaften, Sozialarbeit oder Rechtswissenschaften. Weiterhin ist zu beachten, dass ein Fernstudium neben dem Beruf eine besondere persönliche Herausforderung darstellt.

Die hohe Flexibilität sorgt zwar für eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf, im Gegenzug verlangt sie den Fernstudierenden aber viel Disziplin, Motivation, Ehrgeiz, Belastbarkeit und Organisationsgeschick ab. Interesse an der Kriminologie auf inhaltlicher Ebene sollte zudem ebenfalls vorhanden sein.

Dauer

Für ein Studium mit dem Ziel Master wird im Allgemeinen eine Regelstudienzeit von vier Semestern veranschlagt. Für den postgradualen Studiengang Kriminologie und Polizeiwissenschaften gilt dies ebenfalls, so dass man den Master-Abschluss nach zwei Jahren erreichen kann.

In der Praxis wird die Regelstudienzeit allerdings vielfach überschritten, wodurch es bis zum Abschluss etwas länger dauert.

Im Falle eines Fernstudiums Kriminologie ist dies praktisch schon vorprogrammiert, denn als berufsbegleitendes Studium kann dieses selbstverständlich nicht in Vollzeit betrieben werden. Dementsprechend sollten Interessenten am Master-Fernstudium Kriminologie eher von sechs bis acht Semestern ausgehen.

Kosten

Je nach Hochschule kann es gewaltige Unterschiede bei den Kosten für das Fernstudium Kriminologie mit dem Ziel Master geben. Staatliche Hochschulen verlangen mitunter lediglich einen Semesterbeitrag im niedrigen dreistelligen Bereich, während private Anbieter mit Studiengebühren von ein paar Tausend Euro daherkommen.

Diese lassen sich zumeist aber auf eine Ratenzahlung ein, die sich dank des festen Einkommens aus dem Job noch stemmen lassen. Darüber hinaus macht es auch Sinn, nach möglichen Förderungen Ausschau zu halten, um den finanziellen Druck abzumildern.

Alternativen zu einem Kriminologie-Fernstudium

Menschen, die Gefallen an dem Fernstudium Kriminologie finden und den Ursachen von Kriminalität auf den Grund gehen möchten, sollten mitunter auch die zur Auswahl stehenden Studienalternativen betrachten.

Auf diese Art und Weise erhöhen sie die Auswahl an möglichen Studiengängen und können den eigenen Wünschen und Vorstellungen entsprechend Schwerpunkte setzen. So bieten sich hier unter anderem die folgenden Fächer als Alternativen zum Studium der Kriminologie an:

  • Psychologie
  • Rechtswissenschaften
  • Polizeiwissenschaften
  • Kriminalwissenschaften

Vielen Menschen, die nach einer Alternative zum Fernstudium Kriminologie suchen, geht es allerdings gar nicht um ein verwandtes Fach. Mit der Kriminologie sind sie sich sicher, doch das Konzept des Fernstudiums sagt ihnen nicht zu oder entspricht nicht ihrem Lerntyp.

Dann kommen vielleicht die folgenden Studienformen in Betracht, sofern nicht einfach ein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit absolviert werden kann:

  • Duales Studium
  • Teilzeitstudium
  • Wochenendstudium
  • Abendstudium

Fazit

Ob es nun um die konkreten Inhalte, Zugangsvoraussetzungen, die Dauer oder auch die anfallenden Studiengebühren geht, kann es im Falle eines Fernstudiums Kriminologie je nach Hochschule gewaltige Unterschiede geben.

Dies macht es Interessenten schwer, sich ein genaues Bild zu machen, auf dessen Basis sie dann ihre Studienwahl treffen können. Das Lesen von Erfahrungsberichten sowie Nachfragen beim jeweiligen Anbieter sind daher ein absolutes Muss.

Das kostenlose Informationsmaterial, das bei vielen Hochschulen unverbindlich angefordert werden kann, erweist sich hier ebenso wie das Internet immer wieder aufs Neue als wichtige Informationsquelle.

Wer ernsthaftes Interesse an einem berufsbegleitenden Fernstudium der Kriminologie hat, sollte einen gewissen Rechercheaufwand nicht scheuen und alle Möglichkeiten ausschöpfen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.1/512 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz