Fernstudium Farb- und Stilberatung

Wenn von einem Fernstudium Farb- und Stilberatung die Rede ist, handelt es sich um einen Fernlehrgang. Die Bezeichnung als Fernstudium erweist sich folglich als missverständlich, denn im Zuge dessen kann kein akademischer Grad erlangt werden.

Auf dem Gebiet der Farb- und Stilberatung existieren keine wissenschaftlichen Ausbildungen, aber durchaus einige Aus- und Weiterbildungen, die entsprechende Kenntnisse vermitteln.

Für all diejenigen, die darin eine Chance sehen, sich berufsbegleitend oder neben der Familie ein zweites Standbein aufzubauen, dürften Gefallen an dem Fernstudium Farb- und Stilberatung finden. Vorab sollten Interessierte aber sorgfältig recherchieren und sich eingehend mit den verfügbaren Fernlehrgängen befassen.

Dies gelingt am besten, indem man online recherchiert und zudem bei verschiedenen Anbietern das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordert.

Das Fernstudium Farb- und Stilberatung

Im Zuge der Entscheidungsfindung sollte man das Fernstudium Farb- und Stilberatung genauer unter die Lupe nehmen. Dass es sich dabei um keinen Fernstudiengang, sondern um einen Fernkurs handelt, tut der Bedeutung einer solchen Maßnahme keinen Abbruch, schließlich bewahrheitet sich die Volksweisheit „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“ immer wieder.

In der Farb- und Stilberatung geht es genau darum, denn das Auftreten sowie die Wirkung auf die Mitmenschen sind zentrale Themen eines solchen Fernkurses. So stehen im Fernstudium Farb- und Stilberatung unter anderem die folgenden Inhalte auf dem Plan:

  • Farbenlehre
  • Grundlagen der Beratung
  • Umgangsformen
  • Farbberatung
  • Imageberatung
  • Make-up
  • Frisur
  • Stilberatung

Voraussetzungen, Dauer und Kosten des Fernlehrgangs

Bestimmte Voraussetzungen gelten für die Teilnahme an dem Fernstudium Farb- und Stilberatung im Allgemeinen nicht. Wer sich aber für einen solchen Fernkurs anmeldet, sollte mit der damit verbundenen Flexibilität umgehen können und dementsprechend ausreichend Disziplin, Motivation und Organisationsgeschick an den Tag legen.

Zugleich sollte man über eine gewisse Stilsicherheit verfügen oder zumindest großes Interesse an der Thematik haben. Weiterhin ist es wichtig, dass man den Fernlehrgang in den Alltag integriert und eine Routine entwickelt, die das Lernen neben Beruf und Familie erlaubt.

Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass das Fernstudium Farb- und Stilberatung durchaus 6 bis 9 Monate dauern kann, muss eine nachhaltige Lösung für die Vereinbarkeit des Fernkurses mit dem alltäglichen Leben gefunden werden. Zusätzlich dürfen die im Zuge dessen entstehenden Kosten nicht außer Acht gelassen werden.

Der Fernlehrgang Farb- und Stilberatung an einer Fernschule kann durchaus mit Lehrgangsgebühren von 2.000 Euro und mehr einhergehen.

Je nach Anbieter und Fernkurs können die Rahmenbedingungen der Qualifizierung als Farb- und Stilberater/in per Fernstudium variieren.

Interessierte sollten sich dessen bewusst sein und im Vorfeld einen Überblick über die Angebote verschaffen. Das Informationsmaterial beinhaltet für gewöhnlich alle relevanten Details und erweist sich somit als nützliche Basis für die individuelle Entscheidungsfindung.

So viel kannst du als Farb- und Stilberater/-in verdienen

Die Verdienstmöglichkeiten in der Farb- und Stilberatung lassen sich als sehr variabel beschreiben, denn ein geregeltes Berufsbild existiert nicht. Dementsprechend können die Tätigkeiten und Beschäftigungsmodelle variieren, wodurch auch hinsichtlich der Einkommenssituation als Farb- und Stilberater/in keine pauschalen Angaben gemacht werden können.

Ausschlaggebend ist dabei vor allem auch die Tatsache, dass die meisten Farb- und Stilberater/innen freiberuflich auf Provisionsbasis arbeiten.

Berufliche Chancen als Farb- und Stilberater/in

Der Fernkurs Farb- und Stilberatung eignet sich bestens dazu, das persönliche Interesse an dieser Thematik weiter zu verfolgen. Wer aber nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen weiter voranbringen möchte, liebäugelt zuweilen mit einer beruflichen Laufbahn als Farb- und Stilberater/in.

In einem solchen Fall gilt es am besten noch vor Beginn des Fernstudiums zu ergründen, welche Karrierechancen im Anschluss daran zu erwarten sind. Grundsätzlich ist erst einmal festzuhalten, dass Farb- und Stilberater/innen typischerweise auf freiberuflicher Basis und somit selbständig tätig sind.

Ansonsten können sich aber auch in den folgenden Bereichen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben:

  • Kosmetikstudios
  • Friseursalons
  • Modehäuser
  • Drogerien
  • Karrierecoaching

Je nach Einsatzbereich geht es um die Auswahl typgerechter Kleidung und Farben oder auch das Einüben gehobener Umgangsformen. Zuweilen kann auch die Körpersprache trainiert werden, wobei dies die Grenzen einer reinen Farb- und Stilberatung bereits übersteigt.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Farb- und Stilberatung?

Dass das Fernstudium Farb- und Stilberatung seinen Reiz hat, steht zwar außer Frage, ändert aber auch nichts daran, dass dies nicht für alle die optimale Lösung ist. Nicht jeder ist der Typ für einen flexiblen Fernlehrgang, so dass ein Abendkurs oder Wochenendlehrgang an einer Kosmetikschule oder VHS vor Ort durchaus eine Alternative sein kann.

Für all diejenigen, die dahingegen die zeitliche und örtliche Unabhängigkeit eines Fernstudiums sehr zu schätzen wissen, aber nicht auf die Farb- und Stilberatung festgelegt sind, kommen mitunter auch die folgenden Fernkursangebote der diversen Fernschulen in Betracht:

  • Feng-Shui-Beratung
  • Personal Coach
  • Astrologische/r Berater/in
  • Ernährungsberater/in
  • Mentaltrainer/in
  • Psychologische/r Berater/in
  • Entspannungstrainer/in
  • Altenbetreuung
  • Gesundheitsberater/in
  • Make-up
  • Heilpraktiker/in
  • Kosmetiker/in
  • Präventionsberater/in
  • Mode-Design
  • Schneiderhandwerk

Bei all diesen und noch vielen weiteren Fernkursen geht es im weitesten Sinne um Schönheit und Wohlbefinden. Die inhaltliche Ausrichtung kann allerdings stark variieren, so dass sich praktisch immer passende Fernkurse finden lassen, die den Wünschen und Vorstellungen des jeweiligen Interessenten entsprechen.

Unser Fazit

Die Farb- und Stilberatung ist ein spannendes und vielfältiges Tätigkeitsfeld, das allerdings keinem geregelten Berufsbild entspricht. Aus diesem Grund lassen sich zu den Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten kaum pauschale Aussagen treffen. Die Arbeitssituation hängt folglich vom jeweiligen Einzelfall ab.

Aus diesem Grund bietet es sich an, sich allmählich ein zweites Standbein aufzubauen und so schrittweise in die professionelle Farb- und Stilberatung einzusteigen. Ein flexibles Fernstudium erweist sich dann als ideale Basis-Qualifizierung.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4/511 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz