Fernstudium Sportmanagement

Mit dem Fernstudium Sportmanagement erfüllen sich viele Menschen einen echten Lebenstraum, denn mit einem solchen Studienabschluss können sie ihre Leidenschaft für den Sport zum Beruf machen. Im Sportmanagement sind dazu keine sportlichen Höchstleistungen erforderlich, da dieser Bereich eher die Organisation sowie die ökonomischen Aspekte des Sports fokussiert.

Berufstätige dürften zudem sehr zu schätzen wissen, dass ihnen ein Fernstudium die Möglichkeit gibt, sich parallel zum bisher ausgeübten Job ein zweites Standbein aufzubauen.

Bevor man sich in das Fernstudium Sportmanagement stürzt, sollte man aber einiges bedenken und sich gut informieren. Dazu gehört es unter anderem auch, nach geeigneten Hochschulen Ausschau zu halten und das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.

Berufliche Chancen als Sportmanager/-in

Nur wenige Menschen haben das Potenzial, als Leistungssportler/in ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Dies ist zudem meist nicht von Dauer, denn mit dem fortschreitenden Alter lässt die körperliche Leistungsfähigkeit selbst bei bestem Training nach.

Wer sich dessen bewusst ist und dennoch im Sportbereich tätig sein möchte, sollte gegebenenfalls über ein Studium Sportmanagement nachdenken. Als studierte/r Sportmanager/in wird man typischerweise mit der Planung, Organisation und Kontrolle im Sportbereich betraut.

Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich dabei vor allem in den folgenden Bereichen:

  • Sportvereine
  • Eventagenturen
  • Betreiber von Sportanlagen
  • Sportartikelhersteller
  • Sportverbände
  • Sportämter
  • Sporteinrichtungen
  • Sportreiseveranstalter
  • Sportvermarktungsagenturen
  • Fitnessstudios
  • Reha-Einrichtungen
  • Sport- und Freizeitzentren

So viel kannst du als Sportmanager/-in verdienen

Nach dem Studium des Sportmanagements kann man verschiedene Karrierewege einschlagen und gleichzeitig attraktive Verdienstmöglichkeiten genießen.

Je nach Position, Einsatzbereich, Qualifikation und Erfahrung kann es hier zwar mehr oder weniger große Unterschiede geben, doch grundsätzlich können sich Sportmanager/innen an einem durchschnittlichen Gehalt zwischen 24.000 Euro und 72.000 Euro brutto im Jahr orientieren.

Ausreißer nach oben oder unten sind allerdings stets möglich, weshalb die genannten Zahlen lediglich als grobe Orientierungshilfe dienen können.

Das Sportmanagement-Studium berufsbegleitend absolvieren

Unabhängig davon, ob man bereits im Sportsektor tätig ist oder als Quereinsteiger die Basis dafür schaffen möchte, ist ein berufsbegleitendes Studium Sportmanagement stets eine gute Wahl. Grundsätzlich kommen dabei die folgenden Studienformen in Betracht:

  • Abendstudium
  • Duales Studium
  • Wochenendstudium
  • Fernstudium

Die Besonderheit dieser Studien besteht darin, dass sie nicht in Vollzeit und/oder Präsenz stattfinden. Daraus ergibt sich eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf, obgleich dies gleichbedeutend mit einer zusätzlichen Belastung ist.

Wird das berufsbegleitende Sportmanagement-Studium an einer anerkannten Hochschule absolviert, kann aber dennoch ein anerkannter akademischer Grad erlangt werden. Es macht formal keinen Unterschied, welche Studienform zum Bachelor oder Master als Sportmanager/in geführt hat.

Das Fernstudium Sportmanagement

Das Fernstudium Sportmanagement nimmt eine besondere Rolle unter den berufsbegleitenden Studiengängen des Sportmanagements ein, denn dabei wird nahezu gänzlich auf Präsenzen verzichtet. Daraus ergibt sich eine örtliche und zeitliche Unabhängigkeit, die Berufstätigen die benötigte Flexibilität bietet.

Lediglich zu einzelnen Terminen und den Prüfungen müssen die Fernstudierenden vor Ort erscheinen, während sie in der restlichen Zeit zeitlich und örtlich unabhängig lernen. Auf diese Art und Weise kann ein grundständiges Studium mit dem Ziel Bachelor oder auch ein postgraduales Master-Studium absolviert werden.

Je nach angestrebtem Abschluss, Hochschule und Schwerpunkt stehen unterschiedliche Module auf dem Plan, wobei die folgenden Themen typische Inhalte des Sportmanagements sind:

  • Sportwissenschaft
  • Gesundheitswissenschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Recht
  • Rechnungswesen
  • Investition und Finanzierung
  • Qualitätsmanagement
  • Personalführung
  • Unternehmensführung
  • Vereinsmanagement
  • Sponsoring
  • Medienmanagement
  • Eventmanagement

Voraussetzungen für ein Sportmanagement-Fernstudium

Um das Fernstudium Sportmanagement aufnehmen zu können, muss man zunächst die formalen Voraussetzungen erfüllen. So ist für den Bachelor in der Regel das (Fach-)Abitur erforderlich, wobei auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung zugelassen werden können.

Wer dahingegen den Master anstrebt, muss ein erstes abgeschlossenes Studium aus einem einschlägigen Bereich nachweisen können. Disziplin, Motivation und Organisationsgeschick sind weitere Aspekte, die in Zusammenhang mit den Voraussetzungen für ein Sportmanagement-Fernstudium nicht außer Acht gelassen werden dürfen.

Dauer

Wie lange ein Studium dauert, hängt vom angestrebten Abschluss und dem persönlichen Lerntempo ab. Für gewöhnlich wird der grundständige Bachelor mit sechs Semestern veranschlagt. Im Falle eines berufsbegleitenden Fernstudiums kann daraus aber durchaus auch eine Studiendauer von bis zu zwölf Semestern und mehr werden.

Die Dauer des Master-Fernstudiums Sportmanagement kann dementsprechend vier bis acht Semester betragen.

Kosten

Die Kosten des Fernstudiums Sportmanagement sind ein weiterer Aspekt, mit dem sich Interessierte befassen müssen. Staatliche Hochschulen erheben keine Gebühren, während private Anbieter durchaus ein paar Tausend Euro für das gesamte Studium verlangen können. Im Gegenzug wird den Fernstudierenden aber auch einiges geboten, denn die enorme Flexibilität ermöglicht ihnen eine parallele Berufstätigkeit.

Das im Zuge dessen erzielte Einkommen kann aber natürlich nicht vollumfänglich zur Studienfinanzierung genutzt werden. Daher bieten sich Ratenzahlungen und Förderungen als Finanzierungshilfen an.

Alternativen zu einem Sportmanagement-Fernstudium

Die Rahmenbedingungen des Sportmanagement-Fernstudiums können teilweise stark variieren und machen es Interessenten nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Hinzu kommt noch, dass neben dem Sportmanagement noch einige weitere Fächer als Fernstudium angeboten werden und zuweilen echte Studienalternativen darstellen.

Inwiefern dies zutrifft, hängt natürlich von den persönlichen Wünschen und Karriereplänen ab. Grundsätzlich sind als Alternativen zum Fernstudium Sportmanagement jedoch die folgenden Fernstudiengänge zu nennen:

  • Sportökonomie
  • Gesundheitsmanagement
  • Fitness
  • Eventmanagement
  • Sportjournalismus
  • Sportwissenschaften

Fazit

Das Fernstudium Sportmanagement nähert sich dem Sport von seiner ökonomischen Seite und ist eine ausgezeichnete Wahl für alle, die eine verantwortungsvolle Führungsposition im Sportbusiness bekleiden möchten.

Dass ein Fernstudium neben dem Beruf mit einigen Entbehrungen einhergeht, bleibt allerdings nicht aus und sollte im Vorfeld bedacht werden. Zudem ist auch darauf hinzuweisen, dass je nach Hochschule und Studiengang gewisse Unterschiede existieren können.

Es ist daher fast schon ein Muss, vorab das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern. Wir können angehenden Fernstudierenden außerdem eine Online-Recherche wie hier auf Fernstudium.com nur wärmstens ans Herz legen, denn so kann man sich unverbindlich und unabhängig über das Fernstudium Sportmanagement informieren.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/59 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz