Fernstudium Germanistik

Per Fernstudium Germanistik zu studieren, kommt vor allem Berufstätigen in den Sinn, die ihre Leidenschaft für die deutsche Sprache auf ein wissenschaftliches Niveau heben wollen, um darauf aufbauend die nächsten Stufen der Karriereleiter zu erklimmen.

Allerdings sind Fächer wie BWL, Management und Informatik im Bereich des berufsbegleitenden Studiums deutlich weiter verbreitet. Die traditionellen Geisteswissenschaften sind hier ganz klar unterrepräsentiert, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass die Anwendungsmöglichkeiten der erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen im beruflichen Umfeld vielleicht nicht so direkt ersichtlich sind.

Aus diesem Grund ist das Fernstudium Germanistik eine absolute Rarität, was aber nicht bedeutet, dass es ein solches nicht doch auch geben kann. Allerdings bedarf es hier einer umfassenden Recherche, die aber ohnehin vor der Aufnahme eines berufsbegleitenden Fernstudiums stattfinden sollte.

Auf diese Art und Weise kann man sich ein genaues Bild von dem Studiengang und den daraus resultierenden Perspektiven verschaffen.

Berufliche Chancen als Germanist/-in

Hinsichtlich der Karrierechancen werden Geisteswissenschaften wie die Germanistik oftmals kritisch beäugt. Studierende müssen sich vielfach die Frage gefallen lassen, was sie denn damit später anfangen wollen. Im Falle eines Fernstudiums neben dem Beruf ist dies nicht anders.

Dennoch hat die Germanistik ihre Daseinsberechtigung und gehört berechtigterweise zum Standardrepertoire der philosophischen Fakultäten der Universitäten hierzulande.

Germanisten müssen sich ihre Karrierepfade zuweilen selbst suchen, bringen aber im Allgemeinen gute Voraussetzungen für eine interessante Laufbahn in den folgenden Bereichen mit:

  • Verlagswesen
  • Journalismus
  • PR-Agenturen
  • Internetagenturen
  • Medienunternehmen
  • Erwachsenenbildung
  • Schulen

So viel kannst du als Germanist/-in verdienen

Abgesehen von den Beschäftigungsmöglichkeiten, die sich nach einem Studium der Germanistik für erfolgreiche Absolventen ergeben, sind auch die Verdienstmöglichkeiten von großem Interesse.

Immer wieder zeigt sich, dass die Geisteswissenschaften keineswegs so brotlos sind, wie dies zuweilen propagiert wird. Das genaue Einkommen hängt allerdings von verschiedenen Faktoren ab, so dass unter anderem die Berufserfahrung sowie der Einsatzbereich ausschlaggebend sind.

Aufgrund der Unterschiede ist es zuweilen schwierig, konkrete Angaben zu den Verdienstmöglichkeiten in der Germanistik zu finden. Grundsätzlich kann man sich jedoch an einem durchschnittlichen Gehalt zwischen 24.000 Euro und 48.000 Euro brutto im Jahr orientieren.

Das Germanistik-Studium berufsbegleitend absolvieren

Wer an den Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten als Germanist/in Gefallen findet und diesen Weg einschlagen möchte, sieht sich mitunter gezwungen, ein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit an einer Universität zu absolvieren.

Dies ist der übliche Weg für angehende Germanisten. Berufstätige verwerfen ein germanistisches Studium daher vielfach direkt wieder, denn sie können oder wollen nicht aus dem Beruf aussteigen und ein spartanisches Studentenleben führen.

Stattdessen liegt das berufsbegleitende Studium voll im Trend, das sich aufgrund seiner Studienform mit dem Beruf vereinbaren lässt und so auch Menschen, die im Job mehr oder weniger stark eingespannt sind, einen akademischen Grad in Germanistik in Aussicht stellt.

Dabei kann es sich beispielsweise um ein Abendstudium, Wochenendstudium oder auch Teilzeitstudium handeln. Zuweilen besteht aber auch die Möglichkeit, sich für ein klassisches Germanistik-Studium an der Uni einzuschreiben und das Pensum unter Berücksichtigung der parallelen Berufstätigkeit einfach zu reduzieren.

Das Fernstudium Germanistik

Eine besonders flexible Variante des berufsbegleitenden Studiums Germanistik ist das Fernstudium. Dieses zeichnet sich dadurch aus, dass es größtenteils auf Präsenzen vor Ort verzichtet. Daraus ergibt sich eine maximale zeitliche und örtliche Unabhängigkeit.

Inhaltlich macht dies auf dem Weg zum Bachelor oder Master allerdings keinen großen Unterschied, so dass auch im Fernstudium Germanistik typischerweise die folgenden Inhalte auf dem Studienplan stehen:

  • Germanistische Sprachwissenschaft
  • Literaturwissenschaft
  • Mediävistik
  • Kommunikationswissenschaft
  • Medienwissenschaft
  • Pädagogik
  • Kulturwissenschaft
  • Journalismus

Welche Voraussetzungen gibt es für das Germanistik studium?

Formal erfordert ein grundständiges Studium mit dem Ziel Bachelor das Abitur, wobei die Universitäten auch beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung zulassen. Voraussetzung für ein Masterstudium ist im Gegensatz dazu ein erster einschlägiger Hochschulabschluss. Die Germanistik bildet diesbezüglich keine Ausnahme.

Auch die besondere Form des Fernstudiums macht hier keinen Unterschied, wobei es dabei zusätzlich noch auf die persönliche Eignung ankommt.

Um das Fernstudium Germanistik erfolgreich neben dem Beruf zu bewältigen, muss man Interesse an der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft mitbringen und zudem Selbstdisziplin, Ehrgeiz, Belastbarkeit und Organisationsgeschick an den Tag legen.

Dauer

Das Studium der Germanistik mit dem Ziel Bachelor of Arts wird üblicherweise mit sechs Semestern veranschlagt, während die Regelstudienzeit für das Masterstudium Germanistik auf vier Semester beziffert wird.

Studierende, die berufsbegleitend beispielsweise per Fernstudium studieren, schaffen pro Semester nur weniger Module, wodurch sich die Dauer erhöht und eventuell sogar verdoppeln kann.

Kosten

Staatliche Universitäten sind die führenden Anbieter von germanistischen Studiengängen und erheben in der Regel lediglich humane Semesterbeiträge.

Private Hochschulen finanzieren sich im Gegensatz dazu über die Studiengebühren, die sich daher regelmäßig auf ein paar Tausend Euro belaufen. Wenn es um ein Fernstudium Germanistik geht, bieten sich zumeist eher private Hochschulen an, denn diese setzen auch auf flexible Studienmodelle für Berufstätige.

Dass diese Flexibilität auch ihren Preis hat, bleibt leider nicht aus. Im Gegenzug kann man aber weiterhin seinem Job nachgehen und so ein regelmäßiges Einkommen erwirtschaften.

Gibt es ein Fernstudium Germanistik auf Lehramt?

Für viele Menschen bietet ein Germanistik-Studium nur die Perspektive, als Deutschlehrer/in tätig zu werden. Dementsprechend stellt sich auch immer wieder die Frage, ob ein Fernstudium Germanistik auf Lehramt möglich sei.

Dies muss man grundsätzlich verneinen, denn Lehramtsstudiengänge werden im deutschen Hochschulwesen nur als Präsenzstudiengänge in Vollzeit angeboten. Wer Germanistik berufsbegleitend per Fernstudium studiert, kann aber auch mit einem anderen Master-Grad als Deutschlehrer Fuß fassen.

Grund dafür ist der akute Mangel von qualifizierten Lehrern an den Schulen. Germanisten können so als Quereinsteiger ins Lehramt rutschen.

Alternativen zu einem Germanistik-Fernstudium

Die vielseitige Hochschullandschaft in Deutschland hält auch die eine oder andere Alternative zur Germanistik bereit. Insbesondere dann, wenn es ein berufsbegleitendes Studium sein soll, erweist sich dies als wahrer Segen, denn das Germanistik-Fernstudium ist eine echte Rarität.

Alternativ sollten Interessierte mitunter auch die folgenden (Fern-)Studiengänge in Betracht ziehen:

  • Kulturwissenschaften
  • Literaturwissenschaften
  • Kulturmanagement
  • Kommunikationswissenschaft
  • Kommunikationsmanagement
  • Marketing
  • Marktkommunikation
  • Public Relations
  • Journalistik

Fazit

Deutsch ist für viele Menschen nicht nur die Sprache ihrer alltäglichen Kommunikation, sondern liegt ihnen in besonderem Maße am Herzen. Wer seine Liebe zur deutschen Sprache auch beruflich ausleben möchte, kann sich beispielsweise mithilfe eines Fernstudiums Germanistik dementsprechend qualifizieren.

Vor allem im Bildungssektor sowie in den Medien kann ein entsprechender Bachelor oder Master von großem Nutzen sein. Begibt man sich nun auf die Suche nach berufsbegleitenden Studiengängen auf dem Gebiet der Germanistik, gilt es, Ausdauer zu beweisen.

Eine umfassende Recherche ist jedoch ein absolutes Muss. Anschließend kann man bei verschiedenen Anbietern auch kostenloses Informationsmaterial anfordern und sich so einen Eindruck von den Studienangeboten verschaffen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.2/515 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz