Fernstudium Hotelmanagement

Die meisten Menschen kennen Hotels nur aus der Sicht des Gastes und genießen während ihres Aufenthaltes den gebotenen Komfort. Dass dahinter eine große Maschinerie steckt, bleibt dahingegen im Verborgenen. All diejenigen, die die Hotellerie als interessantes Berufsfeld betrachten und mitunter durch ihre bisherigen Tätigkeiten bereits einige Einblicke erhalten haben, können dann ein Fernstudium Hotelmanagement ins Auge fassen.

Die zunehmende Akademisierung ist längst auch im Bereich der Hotelführung spürbar, so dass eine einfache Ausbildung und gegebenenfalls die eine oder andere Weiterbildung oftmals nicht mehr ausreichen, um im Hotel Karriere zu machen. Dazu muss man schon studierte/r Hotelmanager/in sein. Damit die Praxis nicht zu kurz kommt, bietet sich vielfach ein berufsbegleitendes Fernstudium Hotelmanagement an. Damit dieses gelingt, muss man wissen, worauf man sich einlässt, und einen gewissen Rechercheaufwand betreiben.

Berufliche Chancen als Hotelmanager/in

Unabhängig von der Studienform steht und fällt die Studienwahl typischerweise mit den Karrierechancen, die sich im Anschluss ergeben. Eine Jobgarantie kann es zwar nicht geben, aber es sollten schon ansprechende Perspektiven existieren. Damit kann das Hotelmanagement ohne Frage dienen, schließlich boomt der Tourismus bereits seit Jahren.

Zudem ist das Hotelmanagement so vielfältig angelegt, dass man auch außerhalb der Hotellerie spannende Karrierechancen nutzen kann. Der Fokus liegt allerdings ganz klar im Gastgewerbe, so dass studierte Hotelmanager/innen Führungspositionen in den folgenden Bereichen bekleiden können:

  • Hotels
  • Restaurants
  • Kreuzfahrtschiffe
  • Kureinrichtungen
  • Reiseveranstalter
  • Fluggesellschaften
  • Tourismusverbände
  • Marketing-Agenturen
  • Reisejournalismus

Nach einem Fernstudium sind die Aussichten im Hotelmanagement besonders gut, denn die Absolventen können nicht nur den Studienabschluss vorweisen, sondern sich zugleich als Berufserfahrene positionieren. Sie bringen somit alles mit, was im Hotelmanagement verlangt wird.

So viel kannst du als Hotelmanager/in verdienen

Gute Berufsaussichten beinhalten immer auch attraktive Verdienstmöglichkeiten und machen die Karriere erst perfekt. Nach dem Studium im Bereich Hotelmanagement machen sich die Strapazen im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt und führen zu einem ansehnlichen Einkommen, dessen konkrete Höhe allerdings von Fall zu Fall variiert.

Obwohl verschiedene Faktoren Einfluss auf den Verdienst als Hotelmanager/in nehmen, kann man aber zur Orientierung ein durchschnittliches Gehalt zwischen 24.000 Euro und 52.000 Euro brutto im Jahr heranziehen.

Das berufsbegleitende Bachelor-Fernstudium Hotelmanagement

Die Akademisierung der Hotellerie schreitet voran und sorgt dafür, dass selbst Berufserfahrenen mitunter ein weiterer Aufstieg auf der Karriereleiter verwehrt bleibt. Wer dies nicht hinnehmen möchte, kann ein berufsbegleitendes Bachelor-Fernstudium Hotelmanagement ins Auge fassen.

Dabei handelt es sich um einen grundständigen Fernstudiengang, der mit dem Bachelor einen berufsqualifizierenden und international anerkannten akademischen Grad bietet. Die Freiheiten des Fernstudiums sind ebenfalls hervorzuheben und sorgen dafür, dass man mittels E-Learning jederzeit und überall studieren kann.

Das berufsbegleitende Master-Fernstudium Hotelmanagement

Auch das Master-Fernstudium Hotelmanagement kommt zeitlich und örtlich unabhängig daher und kann somit wunderbar neben dem Beruf absolviert werden. Insbesondere im Gastgewerbe sind unregelmäßige Arbeitszeiten vielfach an der Tagesordnung, weshalb ein berufsbegleitendes Studium ein hohes Maß an Flexibilität bieten muss. Gleichzeitig darf der Anspruch nicht fehlen, schließlich will man damit etwas erreichen. Das berufsbegleitende Master-Fernstudium Hotelmanagement erweist sich dann als perfekte Wahl, denn einerseits ist es ein flexibler Fernstudiengang und andererseits führt es zum weiterführenden und international anerkannten Master auf dem Gebiet des Hotelmanagements.

Welche Voraussetzungen brauchst du für das Hotelmanagementstudium?

Dass bei vielen Menschen aus der Hotellerie oder auch anderen Bereichen großes Interesse an dem Fernstudium Hotelmanagement besteht, steht außer Frage. Allerdings ist nicht jedermann dafür geeignet, weshalb man zunächst die persönliche Eignung selbstkritisch hinterfragen sollte. Ein Faible für das Gastgewerbe und betriebswirtschaftliches Interesse sind hier gefragt. Zudem erfordert ein Fernstudium Organisationsgeschick, Ehrgeiz, Selbstdisziplin und viel Motivation.

An den Hochschulen wird die persönliche Eignung eher stiefmütterlich behandelt, weshalb Studieninteressierte diesbezüglich besonders selbstkritisch sein sollten. Die Zulassung basiert stattdessen vor allem auf formalen Kriterien. Wenn der Bachelor das Ziel ist, muss man über das (Fach-)Abitur verfügen. Beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsfortbildung können aber ebenfalls zu einem solchen grundständigen Studium zugelassen werden.

Im Gegensatz dazu ist ein mit Erfolg absolviertes grundständiges Erststudium die Bedingung für ein Master-Studium. Typischerweise muss der erste Studienabschluss aus einem einschlägigen Bereich stammen und zudem vielfach von berufspraktischen Erfahrungen begleitet werden. Trotz aller Freiheiten gelten somit auch für das Fernstudium Hotelmanagement strenge Voraussetzungen.

Kosten und Dauer

Ein Fernstudium Hotelmanagement kostet nicht nur viel Kraft, sondern auch bares Geld. Dafür sorgen unter anderem die hohen Studiengebühren an privaten Hochschulen, die teilweise bei 10.000 Euro und mehr liegen. Doch selbst an staatlichen Hochschulen kann ein Fernstudium mit beispielsweise 1.500 Euro bis 3.000 Euro zu Buche schlagen.

Das geregelte Einkommen aus dem Job wird größtenteils für den laufenden Lebensunterhalt gebraucht, weshalb Förderungen hier sehr willkommen sind. Ohnehin sollte man sich Gedanken über die Finanzierung machen und beispielsweise nach einem Kredit umschauen oder eine Ratenzahlungsvereinbarung treffen.

Die Kosten des Fernstudiums Hotelmanagement sind typischerweise ohnehin nicht auf einen Schlag zu bezahlen, sondern verteilen sich über die gesamte Studiendauer. Diese kann je nach Studienkonzept und Lerntempo sehr variieren. Nichtsdestotrotz kann man beim Bachelor von sechs bis zwölf Semestern und beim Master von vier bis acht Semestern ausgehen. Da man parallel berufstätig sein kann, ist die mitunter längere Studienzeit absolut gerechtfertigt und kein Nachteil.

Diese  Inhalte erwarten zukünftige Hotelmanager/innen

Das Fernstudium Hotelmanagement setzt auf das Konzept des Fernunterrichts und macht sich zugleich die modernen Methoden des E-Learnings zunutze. Dabei werden hinsichtlich des Anspruchs keine Kompromisse gemacht, was sich vor allem anhand der Studienpläne für betreffende Bachelor- und Master-Fernstudiengänge zeigt. Auch wer berufsbegleitend Hotelmanagement studiert, muss sich zunächst das Grundlagenwissen aus den folgenden Bereichen aneignen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Personalmanagement
  • Recht
  • Fremdsprachen
  • Finanzmanagement
  • Hotelwirtschaft
  • Tourismuswirtschaft
  • Marketing

Das Studium des Hotelmanagements beschränkt sich nicht nur auf die wissenschaftlichen Grundlagen, sondern geht durchaus auch in die Tiefe. Insbesondere die Wahlmodule, Spezialisierungen und Schwerpunkte sorgen dafür. Dabei können beispielsweise die folgenden Inhalte behandelt werden:

  • Room Divisions Management
  • Destinationsmanagement
  • Hoteldevelopment
  • Projektmanagement
  • Hospitality Management

Warum sollte man Hotelmanagement studieren?

Die Leitung eines Hotels oder eines ähnlichen Betriebes ist eine wahre Herkulesaufgabe, die fachliche Kompetenz und praktische Erfahrungen erfordert. Zudem muss man viel Engagement an den Tag legen, um den Anforderungen des Hotelmanagements gerecht zu werden. Gleichzeitig besteht hier ein großer Personalbedarf, aus dem sich ausgezeichnete Karrierechancen ergeben können.

Wer dies nutzen und sich der Herausforderung des Hotelmanagements stellen möchte, kommt als Quereinsteiger oder auch Hotelkaufmann/-frau beziehungsweise Hotelfachmann/-frau nicht weiter. Eine wissenschaftlich fundierte Qualifizierung ist somit ein Muss für den Aufstieg auf Führungsebene. Dass der Job oder auch private Verpflichtungen dem nicht im Wege stehen müssen, zeigt vor allem das flexible Fernstudium Hotelmanagement. Es gibt somit einige Gründe, die für ein solches Fernstudium neben dem Beruf zum/zur Hotelmanager/in sprechen.

Gibt es Alternativen zum Fernstudium Hotelmanagement?

Das Fernstudium Hotelmanagement weiß zu überzeugen, ist aber keineswegs alternativlos. Wenn es ein komfortables Fernstudium sein soll, kann man mitunter auch auf die folgenden Fächer ausweichen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Tourismusmanagement
  • Event-Management
  • General Management
  • International Management
  • Gesundheitstourismus
  • Freizeitmanagement
  • Marketing

Jeder der genannten Fernstudiengänge kann durchaus auch für eine Karriere in der Hotellerie interessant sein. Gleichzeitig existiert ein anderer Fokus, der besonders vielseitige Einsatzmöglichkeiten bietet. Abgesehen von der fachlichen Ebene ist auch die spezielle Studienform eines Fernstudiums ein Punkt, an dem man auf der Suche nach geeigneten Alternativen ansetzen kann. So kommen im Rahmen eines berufsbegleitenden Studiums auch die folgenden Varianten in Betracht:

  • Duales Studium
  • Abendstudium
  • Wochenendstudium

Gut zu wissen

In der Hotelleitung sind Menschen mit unterschiedlichsten Qualifikationen anzutreffen, denn die Lebenswege verlaufen sehr unterschiedlich. Nichtsdestotrotz ist das Hotelmanagement der richtige Studiengang, wenn man feste Vorstellungen hat und seine Ziele konsequent verfolgt. Wer zunächst eine Ausbildung absolviert und nun einige Jahre im Gastgewerbe gearbeitet hat, sollte ein Fernstudium Hotelmanagement ins Auge fassen.

Dadurch kann man von den vorhandenen Erfahrungen profitieren und gleichzeitig neben dem Beruf einen Hochschulabschluss erlangen, so dass auch die zunehmende Akademisierung kein Problem darstellt. Bevor es losgeht, sollte man allerdings sorgfältig recherchieren, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern und vielleicht auch ein Probestudium in Angriff nehmen. Danach weiß man, ob das Hotelmanagement-Fernstudium tatsächlich die richtige Wahl ist.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/516 ratings

© 2022 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz