Fernstudium Soziologie

Das Fernstudium Soziologie ist für viele Menschen, die einerseits Soziologie studieren möchten, andererseits aber ihren Job nicht aufgeben können oder wollen, eine echte Alternative. All diejenigen, die die Vorteile eines berufsbegleitenden Studiums zu schätzen wissen und sich eine größtmögliche Flexibilität wünschen, liegen mit einem Fernstudiengang goldrichtig.

Allerdings erweist sich ein solches Studium neben dem Beruf immer wieder als ganz besondere Herausforderung, der nicht jeder gewachsen ist.

Dementsprechend bedarf nicht nur die Studienwahl einer detaillierten Klärung, sondern auch die Frage, ob man mit einem Fernstudium tatsächlich die richtige Wahl trifft. Hinsichtlich der Anerkennung macht es keinen Unterschied, ob ein akademischer Grad per Präsenz- oder Fernstudium erlangt wurde.

Der spezielle Ablauf stellt aber besondere Anforderungen an die Studierenden. Um keine böse Überraschung zu erleben und später feststellen zu müssen, dass man doch nicht die richtige Entscheidung getroffen hat, ist es wichtig, sich vorab sorgfältig zu informieren.

Online sowie über die verschiedenen Anbieter erhalten Interessierte umfassende Informationen und können sich vorab ein genaues Bild machen.

Berufliche Chancen als Soziologe/-in

Auch für ein Fernstudium Soziologie sind typischerweise die sich nach dem Studienabschluss ergebenden beruflichen Chancen die zentrale Motivation. Die Aussicht darauf, auf der Karriereleiter aufzusteigen und so die eigene Position zu verbessern, motiviert dazu, das anspruchsvolle Studium neben dem Beruf in Angriff zu nehmen.

Studierte Soziologen sind Experten auf dem Gebiet des sozialen Verhaltens und erforschen diese auf unterschiedliche Art und Weise. Eine Laufbahn in der Wissenschaft ist aber längst nicht die einzige Option, die sich Absolventen der Soziologie bietet.

Diese sind unter anderem auch in den folgenden Bereichen gefragte Fachkräfte:

  • Werbung
  • Verlagswesen
  • Medien
  • Politische Organisationen
  • Meinungs- und Marktforschung

So viel kannst du als Soziologe/-in verdienen

Auch im sozialen Bereich geht es nicht nur um eine innere Berufung, sondern auch um ganz weltliche Dinge, schließlich muss auch jeder Soziologe seinen Lebensunterhalt bestreiten.

Die Verdienstmöglichkeiten nach dem Fernstudium Soziologie sind aus diesem Grund ein Aspekt, den Interessenten auf keinen Fall außer Acht lassen sollten. Obgleich verschiedene Faktoren das Einkommen beeinflussen, lässt sich das Durchschnittsgehalt auf etwa 24.000 Euro bis 60.000 Euro brutto im Jahr beziffern.

Das Bachelor-Fernstudium Soziologie

Der Bachelor ist seit der Umstellung auf das gestufte Studienmodell im Zuge der Bologna-Reform der erste akademische Grad, der erlangt werden kann. Dabei gilt er nicht nur als grundständig, sondern auch als berufsqualifizierend.

Voraussetzung für die Aufnahme eines Bachelor-Studiums ist stets das (Fach-)Abitur, wobei beruflich Qualifizierte und Absolventen einer beruflichen Aufstiegsweiterbildung ebenfalls zugelassen werden können.

Bis zum Bachelor in Soziologie werden üblicherweise sechs Semester veranschlagt. Allerdings gilt dies nur für ein Vollzeitstudium. Ein Soziologie-Fernstudium mit dem Ziel Bachelor wird aber zumeist in Teilzeit absolviert, wodurch die Studiendauer bis zu zwölf Semester betragen kann.

Per Fernstudium zum Master in Soziologie

Um in der Wissenschaft Karriere zu machen oder auch in der freien Wirtschaft eine verantwortungsvolle Führungsposition bekleiden zu können, reicht der zwar berufsqualifizierende, aber nur grundständige Bachelor oftmals nicht aus.

Stattdessen muss der Master in Soziologie her. Voraussetzung für ein solches postgraduales Studium ist ein erster Studienabschluss aus einem einschlägigen Studiengang.

Wer dies vorweisen kann, kann dann in üblicherweise vier Semestern Regelstudienzeit den Master in Soziologie erlangen. Fernstudierende sollten allerdings etwas mehr Zeit einplanen und eher von sechs bis achte Semestern ausgehen.

Berufsbegleitende Zertifikate im Bereich Soziologie

Auf der Suche nach dem richtigen Fernstudium Soziologie stoßen Interessenten an der einen oder anderen Hochschule auch auf berufsbegleitende Zertifikatsstudiengänge. Diese nehmen nur wenige Wochen beziehungsweise ein Semester in Anspruch und vermitteln fundiertes Wissen auf wissenschaftlichem Niveau.

Einen akademischen Grad gibt es zwar nicht, aber immerhin ein Hochschulzertifikat sowie die Option, sich die erbrachten Leistungen auf ein späteres Studium der Soziologie anrechnen zu lassen.

Als Weiterbildung neben dem Beruf kann sich ein solches Zertifikatsstudium durchaus anbieten. Besondere Voraussetzungen sind dabei im Übrigen normalerweise nicht zu erfüllen.

Kosten

Dass man viel Energie und Zeit in ein berufsbegleitendes Studium der Soziologie investieren muss, bleibt nicht aus und liegt in der Natur der Sache. Zudem darf man die entstehenden Kosten nicht außer Acht lassen.

Insbesondere private Hochschulen erheben hier nicht unerhebliche Studiengebühren, die für den gesamten Fernstudiengang ein paar Tausend Euro betragen können. Die Möglichkeit einer Ratenzahlung und/oder Förderungen mindern den finanziellen Druck immerhin etwas, müssen aber frühzeitig abgeklärt werden.

Inhalte

Spätestens nachdem die üblichen Rahmenbedingungen geklärt sind, sollte man im Zuge der persönlichen Studienwahl einen genauen Blick auf die Inhalte des bevorzugten Studienganges werfen. Je nach Studiengang, Abschluss und Hochschule kann es hier durchaus einige Unterschiede geben.

Ob es sich um ein Präsenz- oder Fernstudium handelt, ist dahingegen unerheblich. Darüber hinaus ist zu beachten, dass trotz unterschiedlicher Wahl- und Schwerpunktmodule die grundlegenden Disziplinen der Soziologie stets übereinstimmen.

Daraus ergibt sich, dass üblicherweise die folgenden Inhalte auf dem Studienplan zu finden sind:

  • Soziologische Theorie
  • Statistik
  • Datenanalyse
  • Sozialstrukturanalyse
  • Geschlechterforschung
  • Medienwissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaft
  • Politik
  • Migration

Wo kann man Soziologie berufsbegleitend studieren?

Grundsätzlich kann man Soziologie an Universitäten und Fachhochschulen studieren. Im Falle eines akademischen Fernstudiums ist dies nicht anders, wobei weitaus weniger Hochschulen ein solches berufsbegleitendes Studium im Angebot haben.

Die Suche nach solchen Offerten ist aber nichtsdestotrotz nicht hoffnungslos. Einige staatliche und noch weitaus mehr private Hochschulen halten das eine oder andere Fernstudium Soziologie bereit.

Berufstätige, die den anfänglichen Rechercheaufwand nicht scheuen, dürften also fündig werden. Dabei darf man allerdings nicht den Fehler machen, auch Fernkurse als Fernstudium anzusehen, denn dem werden solche Lehrgänge der Fernschulen nicht gerecht.

Es kann sich bei einem solchen Fernlehrgang zwar durchaus auch um eine interessante Qualifizierung handeln, akademische Grade mit allgemeiner Anerkennung können dahingegen aber nur von Hochschulen verliehen werden.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Soziologie?

Wer sich näher mit dem Fernstudium Soziologie befasst und dabei feststellt, dass die Soziologie doch nicht ganz den persönlichen Wünschen und Vorstellungen entspricht, hat sie vielleicht mit der Sozialarbeit verwechselt.

Dies geschieht recht häufig. Die Soziale Arbeit kommt zwar ebenfalls mit sozialwissenschaftlichen Elementen daher, präsentiert sich jedoch als angewandte Wissenschaft. Dabei geht es nicht um die wissenschaftliche Erforschung sozialen Verhaltens, sondern vielmehr um die praktische Lösung sozialer Probleme.

Aufgrund der allgemeinen Verwechslungsgefahr ist die Sozialarbeit auf jeden Fall als Alternative zur Soziologie zu nennen. Darüber hinaus kommen vielleicht auch die folgenden Studiengänge in Betracht:

  • Sozialwissenschaft
  • Psychologie
  • Bildungswissenschaft
  • Pädagogik
  • Ethnologie
  • Sozialpädagogik
  • Politikwissenschaft
  • Sozialmanagement

Hin und wieder ist aber auch die Studienform Grund dafür, dass sich Studieninteressierte nach einer Alternative zum Fernstudium Soziologie umsehen. Dann kommt vielleicht doch ein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit in Betracht.

Berufstätige, die einen zumindest zeitweisen Ausstieg aus dem Job ausschließen, können aber auch in Teilzeit studieren und ein duales Studium, Abendstudium oder Wochenendstudium absolvieren. Das Fernstudium Soziologie ist folglich in keiner Weise alternativlos, sondern vielmehr eine von vielen Optionen.

Unser Fazit

Für all diejenigen, die sich sozialen Themen von der wissenschaftlichen Seite aus nähern möchten, erweist sich die Soziologie immer wieder als wahres Traumstudium.

Wer bereits berufstätig ist und dies erkennt, kann sich für ein Fernstudium Soziologie entscheiden. Vorab steht aber eine umfassende Recherche an, denn es gibt einiges zu beachten.

Das kostenlose Informationsmaterial, das viele Hochschulen bereithalten, erweist sich dabei als überaus hilfreiche Informationsquelle. Alle, die nur mit dem Gedanken spielen, ein Fernstudium Soziologie aufzunehmen, sollten also umgehend die Unterlagen der Hochschulen unverbindlich anfordern.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.2/511 ratings

© 2021 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz