Weiterbildung Friseur

Der Friseurberuf ist nicht gerade für seine üppigen Verdienstmöglichkeiten und aussichtsreichen Karrierechancen bekannt, doch im Rahmen der einen oder anderen Weiterbildung können Friseurinnen und Friseure ihre berufliche Position nachhaltig verbessern und sich durchaus Potenzial zunutze machen, so dass diverse Aufstiegsmöglichkeiten keine reine Wunschvorstellungen bleiben müssen.

Damit dies tatsächlich real wird, bedarf es allerdings Engagement, Disziplin und Organisationsgeschick. Zudem ist zunächst eine gewisse Recherche erforderlich, um die verfügbaren Weiterbildungsmöglichkeiten zu ergründen. Dahingehend sollen die nachfolgenden Ausführungen Hilfestellungen bieten und Interessierten einen Überblick über die gängigen Weiterbildungen für Friseure verschaffen.

Weiterbildungen für Friseur/innen

Wer als Friseur/in auf der Karriereleiter aufsteigen möchte, sollte selbstverständlich über eine abgeschlossene Ausbildung sowie einschlägige Berufserfahrung verfügen, doch das allein reicht kaum aus. Zusätzlich bietet sich eine Aufstiegsweiterbildung an, die zu einem höheren beruflichen Abschluss führt und die Qualifikation folglich auf eine höhere Ebene hebt. In diesem Zusammenhang ist ebenfalls von einer Fortbildung die Rede.

Friseurinnen und Friseure, die eine solche Weiterbildung ins Auge fassen, stellen im Zuge der Recherche fest, dass hier verschiedene Optionen bestehen, was die Entscheidungsfindung vielfach erschwert. Im Folgenden finden Friseur/innen die gängigen Fortbildungen für Friseure, mit denen sie beruflich vorankommen und sich für eine Führungsposition im Friseurhandwerk qualifizieren können:

  • Friseurmeister/in
    Wenn es um eine aussichtsreiche Weiterbildung für Friseure geht, ist eine Meisterweiterbildung ebenso wie in vielen anderen Handwerksberufen naheliegend. Im Zuge dessen legen Friseur/innen die bundesweit einheitliche Meisterprüfung im zulassungspflichtigen Friseurhandwerk ab und legen dadurch den Grundstein für eine berufliche Selbständigkeit, können aber auch als angestellte Friseurmeister/innen leitende Aufgaben in Friseurbetrieben übernehmen.
  • Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung
    Angehörige eines Handwerksberufs können sich der Handwerksordnung entsprechend kaufmännisch qualifizieren und auf diese Art und Weise wichtige Führungskompetenzen erlangen. Friseure, die nach einer kaufmännischen Weiterbildung suchen, tun folglich gut daran, sich mit der Fortbildung zum/zur Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) zu befassen.
  • Fachwirt/in – Kosmetik und Wellness
    Als kaufmännische Weiterbildung für Friseurinnen und Friseure kommt auch die Qualifizierung als Fachwirt/in für Kosmetik und Wellness in Betracht. Diese berufliche Weiterbildung ist kammerrechtlich geregelt und endet mit der Prüfung vor der Handwerkskammer. Erfolgreiche Absolventen sind bestens gerüstet für organisatorische und ökonomische Führungsaufgaben im Beauty-Bereich.

Seminare, Workshops und Fernkurse als Weiterbildungen für Friseur/innen

Friseur/innen, die nicht so sehr auf einen höheren Abschluss aus sind, sondern sich eher spezialisieren oder mit Neuerungen im Friseurhandwerk befassen möchten, geben zuweilen einer sogenannten Anpassungsweiterbildung den Vorzug.

Seminare und Workshops stehen hier an erster Stelle und vermitteln beispielsweise Wissen rund um aktuelle Frisurentrends oder auch spezielle Schnitttechniken. Das Spektrum an Themenfeldern ist groß, weshalb die folgende Liste lediglich beispielhaft sein kann und Interessierten einen ersten Eindruck von den betreffenden Weiterbildungsmöglichkeiten verschaffen soll:

  • Kosmetik
  • Farb-, Typ- und Stilberatung
  • Visagistik
  • Nageldesign
  • Maniküre
  • Maskenbild
  • Friseurhandwerk

Anstelle von Seminaren und ähnlichen Qualifizierungen, die eine Präsenz vor Ort erfordern, haben sich im Weiterbildungssektor ebenfalls Fernkurse etabliert, die zeitlich und örtlich flexibel sind, weil sie auf fixe Termine, zu denen Präsenz vor Ort gefordert ist, größtenteils verzichten.

Im praktischen Friseurhandwerk sind derartige Fernlehrgänge allerdings nur bedingt sinnvoll, denn vielfach geht es um den Erwerb praktischer Kompetenzen, die sich kaum per Fernunterricht vermitteln lassen. In anderen Themengebieten ist das Fernunterrichtskonzept dahingegen kein Problem. Aus diesem Grund ist es wichtig, die persönlichen Lebensumstände ebenso wie die verfügbaren Weiterbildungsangebote genau zu betrachten.

Berufsbegleitendes Studium als Weiterbildung für Friseur/innen

Als Weiterbildung für Friseure und Friseurinnen kommt insbesondere in Zeiten zunehmender Akademisierung ebenfalls ein Studium in Betracht. Das bloße Haareschneiden wird zwar nicht an den Hochschulen gelehrt, aber dafür einige für Friseure durchaus relevante Fächer, die ihnen mit dem grundständigen Bachelor oder postgradualen Master einen akademischen Grad mit internationaler Anerkennung bescheren können.

Für Friseur/innen bietet sich dann ein berufsbegleitendes Studium in besonderem Maße an, denn diesem steht die parallele Berufstätigkeit nicht im Wege. Ein Abendstudium, Wochenendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium bietet sich hier an. All diejenigen, die auf größtmögliche Flexibilität setzen, suchen vielfach nach einem Fernstudium, das ähnlich wie Fernkurse auf dem Konzept des Fernunterrichts basiert, aber dennoch zu einem anerkannten Hochschulabschluss führt. Unabhängig von der Studienform sollten ambitionierte Friseure mit Studienwunsch vor allem die folgenden Fächer genauer unter die Lupe nehmen:

  • Maskenbild
  • Kostümbild
  • Handwerksmanagement
  • Beauty-Management

Gibt es eine Weiterbildung zum Friseur?

Es kommt gar nicht so selten vor, dass Menschen nach einer Weiterbildung zum/zur Friseur/in suchen. Eine solche kann es allerdings nicht geben, denn Friseur ist ein Ausbildungsberuf in einem zulassungspflichtigen Handwerk, so dass eine duale Berufsausbildung Pflicht ist. Mitunter kommt zwar auch eine Umschulung infrage, ansonsten ist jedoch die Ausbildung der einzige Weg, um diesen Beruf zu erlernen.

Weiterbildung Friseur – Informationsmaterial jetzt anfordern

All diejenigen, die nach einer passenden Weiterbildung für Friseurinnen und Friseure suchen, empfinden dies aufgrund der vielfältigen Angebote zunächst als große Herausforderung. Durch eine sorgfältige Recherche lässt sich jedoch rasch eine Vorauswahl treffen. Im nächsten Schritt ist es dann an der Zeit, die jeweiligen Anbieter zu kontaktieren und das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern. Die Unterlagen informieren detailliert über die einzelnen Friseur-Weiterbildungen und schaffen so eine solide Entscheidungsgrundlage.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/56 ratings

© 2022 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz