Skip to main content

Umschulung Polizei – Polizist als Quereinsteiger werden

Viele Menschen stehen einer Umschulung zum Polizisten beziehungsweise zur Polizistin skeptisch gegenüber und halten einen entsprechenden Quereinstieg für reine Utopie. Das entspricht allerdings nicht der Realität, denn ein Quereinstieg als Polizist/in ist durchaus möglich. Es existiert zwar keine Umschulung zum Polizisten im eigentlichen Sinne, aber Seiteneinsteiger/innen haben hier dennoch gute Chancen.

All diejenigen, die nach einem Berufswechsel einen Neustart bei der Polizei anstreben, sollten sich eingehend über die Einstiegsmöglichkeiten informieren. Zu diesem Zweck sollten sie sich direkt an die Polizei wenden und dort nach möglichen Karrierewegen erkundigen. Außerdem kann auch ein Beratungstermin beim Arbeitsamt sehr aufschlussreich sein.

Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten bei der Polizei

Wer über eine Laufbahn als Polizist/in nachdenkt, sollte sich zunächst mit der Rolle der Polizei beschäftigen. Diese ist das zentrale Organ der Exekutive und somit die ausübende Gewalt, die für Recht und Ordnung in Deutschland sorgt. Die Gefahrenabwehr ist ein wesentlicher Bestandteil der Polizeiarbeit. Die Strafverfolgung gehört ebenso wie die Regelung des Straßenverkehrs zu den typischen Aufgaben der Polizei.

Polizistinnen und Polizisten vertreten die freiheitlich-demokratischen Werte des deutschen Rechtsstaats und sind für die innere Sicherheit zuständig. Menschen, die sich dazu berufen fühlen, finden bei der Polizei ihre Erfüllung. Dabei stehen ihnen je nach Ausgangssituation die folgenden Laufbahnen offen:

  • mittlerer Dienst
  • gehobener Dienst
  • höherer Dienst

Je nach Laufbahn und Vorbildung können die Karrierechancen variieren. Als Polizist/in kommt man allerdings stets in den Genuss von Aufstiegschancen und kann sich so beruflich verwirklichen. Die Verdienstmöglichkeiten variieren ebenfalls. Wer sich dennoch einen ersten Eindruck von der finanziellen Situation als Polizist/in verschaffen möchte, kann von einem durchschnittlichen Gehalt zwischen rund 30.000 Euro und 60.000 Euro brutto im Jahr ausgehen.

Studienführer Umschulung - bis zu 100% gefördert vom Arbeitsamt

Bei all unseren Fernschulen haben Sie die Möglichkeit, ein kostenloses vierwöchiges Probestudium zu absolvieren. So können Sie schon im Vorfeld ganz unverbindlich testen, ob das ausgewählte Fernstudium zu Ihnen passt und Sie die richtige Fernschule und den perfekten Studiengang für sich ausgesucht haben.

Doch die Wahl fällt oft schwer, denn insbesondere hinsichtlich Dauer, Kosten und Studieninhalte unterscheiden sich die Studiengänge meist zum Teil erheblich. Nutzen Sie daher die Möglichkeit und vergleichen Sie die Studienführer der Fernschulen untereinander. So haben Sie alle relevanten Informationen auf einen Blick vorliegen und können sich in Ruhe entscheiden.

Fordern Sie dazu gleich jetzt kostenlos und unverbindlich die NEUEN Studienführer 2024 bei den folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern und vergleichen!

NameFernschuleAbschlussZertifierter LehrgangStudienführer
SGDZertifikatInfomaterial bestellen
Fernakademie (FEB)ZertifikatInfomaterial bestellen
ILSZertifikatInfomaterial bestellen
LaudiusZertifikatInfomaterial bestellen

Per Umschulung Polizist/in werden

Die reguläre Polizeiausbildung ist die übliche Qualifizierung für angehende Polizistinnen und Polizisten. Schulabgänger/innen erlernen so den Polizeiberuf und können sofort durchstarten. Wer dahingegen zunächst einen anderen Beruf erlernt hat und sich nun beruflich verändern muss, wird keine Umschulung zum Polizisten finden. Stattdessen kann man die reguläre Ausbildung als Zweitausbildung absolvieren oder einen Direkteinstieg als Quereinsteiger/in anstreben. So werden hier regelmäßig kompetente Handwerker/innen gesucht, die die Polizei unterstützen. Ansonsten kann auch ein Direkteinstieg nach einem Studium erfolgen.

Obwohl es keine eigentliche Umschulung zum Polizisten beziehungsweise zur Polizistin gibt, bestehen verschiedene Optionen für einen Quereinstieg. Interessierte sollten sich über die jeweiligen Anforderungen informieren und eine aussagekräftige Bewerbung verfassen, um eine aussichtsreiche Zweitkarriere bei der Polizei zu starten.

Mögliche Alternativen zur Umschulung zur Polizistin beziehungsweise zum Polizisten

Berufswechsler/innen, die zwar an der Polizeiarbeit interessiert sind, aber auch offen für Alternativen sind, sollten beispielsweise an die folgenden Berufe denken:

  • Fachkraft für Schutz und Sicherheit
  • Detektiv/in

Diejenigen, die sich im Rahmen einer Umschulung vor allem für den öffentlichen Dienst qualifizieren möchten, können unter anderem auch eine Umschulung zum/zur Verwaltungsfachangestellten ins Auge fassen. Von Alternativlosigkeit kann in Zusammenhang mit der Polizei-Umschulung folglich keine Rede sein.

Checkliste zur persönlichen Eignung als Polizist/in

Die Polizeidiensttauglichkeit schreibt eine Mindestgröße und das Deutsche Sportabzeichen vor. Zudem müssen Polizistinnen und Polizisten Deutsche oder Staatsangehörige eines EU-Staates sein. Die erforderliche Vorbildung hängt von der jeweiligen Laufbahn ab. Wer Polizist/in werden möchte, muss auch als Berufswechsler/innen die verschiedenen formalen Kriterien erfüllen. Zusätzlich sollte auch die persönliche Eignung für den Polizeidienst gegeben sein. Die folgende Checkliste fasst die wesentlichen Kriterien zusammen:

  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Anpassungsfähigkeit
  • Durchsetzungsstärke
  • Offenheit
  • Einsatzbereitschaft
  • Belastbarkeit
  • Organisationsgeschick
  • Kommunikationsstärke
  • Gerechtigkeitssinn

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Polizisten?

Wer die Umschulung beziehungsweise Qualifizierung für die Polizei erfolgreich bewältigt hat und als Polizist/in tätig ist, sollte das lebenslange Lernen ernst nehmen. So kann man den Anforderungen des Berufs gerecht werden und sich kontinuierlich weiterentwickeln. Seminare und auch Online-Kurse sind dazu bestens geeignet. Im Zuge dessen kann es um die Verwaltung, den Personenschutz, IT-Sicherheit oder andere Themen gehen. Indem man an einer Fortbildung teilnimmt, kann man sich mitunter für eine höhere Laufbahn qualifizieren.

Ambitionierte Polizistinnen und Polizisten können zudem berufsbegleitend studieren und so parallel zum Job einen akademischen Grad erlangen, der ihren Aufstieg auf der Karriereleiter besiegelt. Dabei kann es sich um ein Fernstudium, duales Studium oder anderes Teilzeitstudium in beispielsweise einem der folgenden Fächer handeln:

  • Verwaltungswissenschaft
  • Rechtswissenschaft
  • Polizeivollzugsdienst

Wo erhalten Interessierte an einer Umschulung zum Polizisten weitere Informationen?

Diejenigen, die ihre berufliche Zukunft bei der Polizei sehen und einen entsprechenden Berufswechsel planen, sollten sich an die Polizeibehörde wenden. Dazu sollten sie wissen, dass die Polizei Ländersache ist. Dementsprechend verfügt jedes Land in der Bundesrepublik Deutschland über eine eigene Polizei. Zusätzlich gibt es noch die Bundespolizei als übergeordnete Organisation. Grundsätzlich sollte man sich stets an die Polizeibehörde wenden, für die man tätig werden möchte. Außerdem sind Berufswechsler/innen beim Arbeitsamt stets in den besten Händen und können dort zunächst einen Beratungstermin wahrnehmen.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/54 ratings