Weiterbildung Zahnmedizinische Fachangestellte

Welches die richtige Weiterbildung für Zahnmedizinische Fachangestellte ist, lässt sich aufgrund der Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten pauschal gar nicht sagen. Das Spektrum reicht von einfachen Kursen über berufliche Weiterbildungslehrgänge bis hin zu akademischen Studiengängen, die sich durchaus auch berufsbegleitend bewerkstelligen lassen. Die große Auswahl an möglichen Qualifizierungen sorgt dafür, dass Zahnmedizinische Fachangestellte mit beruflichen Ambitionen eine individuelle Schwerpunktsetzung vornehmen können.

Auf diese Art und Weise haben sie die Chance, ihren beruflichen Werdegang selbst in die Hand zu nehmen. Zugleich ist es aber auch sehr herausfordernd, sich angesichts der zahlreichen Weiterbildungsangebote zurechtzufinden und eine solide Basis für die Entscheidungsfindung zu schaffen. Die nachfolgenden Informationen sollen diesbezüglich als erste Hilfestellung dienen und so den Grundstein für den weiteren Entscheidungsprozess legen.

Weiterbildungen für Zahnmedizinische Fachangestellte

Nach der Ausbildung als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r steht es für junge Menschen zumeist im Vordergrund, beruflich Fuß zu fassen und praktische Erfahrungen zu sammeln. Zur beruflichen Weiterentwicklung bietet sich zudem auch die eine oder andere Fortbildung an.

Im Rahmen einer solchen Aufstiegsweiterbildung winkt ein höherer beruflicher Abschluss, der den Weg für einen Aufstieg auf der Karriereleiter ebnet. Als diesbezüglich relevante Weiterbildungen für Zahnmedizinische Fachangestellte sind vor allem die folgenden Fortbildungen zu nennen:

  • Assistent/in für zahnärztliches Praxismanagement
    Im Rahmen der Weiterbildung zum/zur Assistent/in für zahnärztliches Praxismanagement können Zahnmedizinische Fachangestellte ihr Know-How im Bereich der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung ausbauen und sich zugleich intensiver mit dem Personalmanagement auseinandersetzen.
  • Zahnmedizinische/r Prophylaxeassistent/in
    Präventive Maßnahmen sind in jeder Zahnarztpraxis von großer Bedeutung und werden längst nicht nur von Zahnärzten durchgeführt. Mithilfe der richtigen Weiterbildung können sich Zahnmedizinische Fachangestellte als Zahnmedizinische Prophylaxeassistenten qualifizieren und so an Patienten Maßnahmen zur Vorbeugung von Parodontose oder auch Karies durchführen.
  • Zahnmedizinische/r Verwaltungsassistent/in
    Zahnarztpraxen bedürfen stets auch einer adäquaten Verwaltung sowie eines professionellen Qualitätsmanagements. Zahnmedizinische Fachangestellte, die sich auf diesem Gebiet Expertenwissen aneignen möchten, treffen mit der Weiterbildung zum/zur Zahnmedizinischen Verwaltungsassistent/in eine gute Wahl.
  • Betriebswirt/in für Management im Gesundheitswesen
    Zahnmedizinische Fachangestellte, die eine Schnittstellenposition zwischen dem medizinischen und kaufmännischen Bereich bekleiden möchten, können sich dafür im Rahmen einer Weiterbildung zum Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen qualifizieren. So erwerben sie zusätzlich zu dem zahnmedizinischen Fachwissen noch ökonomische Kompetenzen.
  • Dental-Hygieniker/in
    Die Weiterbildung zum/zur Dentalhygieniker/in macht Zahnmedizinische Fachangestellte zu wahren Experten für Zahnfleisch- und Zahnbett-Erkrankungen. Die Entfernung von Zahnbelägen kann ebenso wie Parodontitis-Behandlungen zu den typischen Aufgaben eines Dental-Hygienikers gehören.
  • Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen
    Fachwirtinnen und Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen sind dank der kaufmännischen Weiterbildung, die mit einer bundesweit einheitlichen Prüfung einhergeht, bestens für die Organisation und Steuerung im Gesundheitswesen gerüstet.

Seminare, Workshops und Fernkurse als Weiterbildungen für Zahnmedizinische Fachangestellte

Fachschulen sowie die IHK sind wichtige Institutionen für Aufstiegsweiterbildungen für Zahnmedizinische Fachangestellte. Neben diesen Lehrgängen existieren noch einige weitere Qualifizierungen, die Zahnmedizinischen Fachangestellten helfen, ihr Potenzial und somit die verfügbaren Aufstiegsmöglichkeiten zu nutzen.

Dabei handelt es sich oftmals um eine Anpassungsqualifizierung, die beispielsweise als Seminar, Workshop, Wochenendlehrgang oder sogar Fernkurs konzipiert sein kann. Hinsichtlich der Vereinbarkeit mit dem Beruf muss es folglich dank der verschiedenen Lehrgangsformen keine Bedenken geben. Wer als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r sein berufliches Wissen auffrischen, erweitern, aktualisieren oder fokussieren möchte, kann beispielsweise aus den folgenden Themenfeldern auswählen:

  • Strahlenschutz
  • Patientenkommunikation
  • Praxismanagement
  • medizinische Assistenz
  • Buchführung
  • medizinische Dokumentation
  • Hygiene
  • medizinisches Labor

Berufsbegleitendes Studium als Weiterbildung für Zahnmedizinische Fachangestellte

Um als Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r Karriere zu machen, benötigt man kein zahnmedizinisches Studium und kann dies getrost den Zahnärztinnen und Zahnärzten überlassen. Zugleich geht die zunehmende Akademisierung des Gesundheitswesens aber keineswegs spurlos an Zahnmedizinischen Fachangestellten vorbei.

Diese haben unter anderem die Möglichkeit, ihre Karriere voranzutreiben, indem sie ein berufsbegleitendes Studium mit dem Ziel Bachelor oder Master absolvieren. Im Falle eines Fernkurses ist zwar ebenfalls vielfach von einem Fernstudium die Rede, doch nur ein echter Fernstudiengang an einer Hochschule führt tatsächlich zu einem akademischen Grad mit internationaler Anerkennung bei gleichzeitig maximaler Flexibilität.

Ein Abendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium kann jedoch ebenfalls eine Option sein und so parallel zum Job die regelmäßige Teilnahme an Präsenzen ermöglichen. Für Zahnmedizinische Fachangestellte bieten sich vor allem die folgenden Fächer an:

  • Gesundheitswissenschaft
  • Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitspädagogik
  • Gesundheitspsychologie
  • Dentalhygiene
  • Public Health
  • Health Care Management

Gibt es eine Weiterbildung zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten?

Wer den Beruf des/der Zahnmedizinischen Fachangestellten nicht erlernt hat und dennoch dementsprechend tätig werden möchte, sucht zuweilen nach einer Weiterbildung zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten. Da es sich um einen klassischen Ausbildungsberuf im dualen System handelt, kann es jedoch keine dementsprechende Weiterbildung geben. Stattdessen kommt bestenfalls eine Umschulung infrage.

Weiterbildung für Zahnmedizinische Fachangestellte – Informationsmaterial jetzt anfordern

Für ausgebildete Zahnmedizinische Fachangestellte stehen unterschiedlichste Weiterbildungen zur Auswahl. Nach einer ersten Online-Recherche gilt es, eine Vorauswahl zu treffen und dann die einzelnen Qualifizierungen genauer unter die Lupe zu nehmen. Dann ist es an der Zeit, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern und im nächsten Schritt die eigene Karriere voranzutreiben, indem man eine Weiterbildung beginnt.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/56 ratings

© 2022 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz