Weiterbildung Steuerfachangestellte

Auf der Suche nach Weiterbildungen für Steuerfachangestellte stößt man auf eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten, so dass man sich über eine mangelnde Auswahl in keiner Weise beschweren kann. Steuerfachangestellte gehen im beruflichen Alltag Steuerberater/innen zur Hand und unterstützen diese in betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Belangen, indem sie kaufmännische und organisatorische Aufgaben übernehmen.

Auch in der Wirtschaftsprüfung sind derartige Kompetenzen sehr gefragt, wodurch sich für ambitionierte Steuerfachangestellte spannende Perspektiven ergeben. Im Rahmen der einen oder anderen Weiterbildung können sie zudem ihre fachliche Kompetenz ausbauen und auf diese Art und Weise ihr berufliches Vorankommen fördern. Nachfolgend finden Interessierte eine Übersicht über gängige Weiterbildungen für Steuerfachangestellte, die ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen können.

Weiterbildungen für Steuerfachangestellte

Ausgebildete Steuerfachangestellte mit mehrjähriger Berufserfahrung verfügen im Allgemeinen über aussichtsreiche Aufstiegsmöglichkeiten. Um ihr Potenzial nutzen zu können, müssen sie allerdings mitunter eine Fortbildung absolvieren und so einen höheren beruflichen Abschluss erlangen. Eine solche Aufstiegsweiterbildung kann Steuerfachangestellte zu einem der folgenden Abschlüsse führen:

  • Steuerfachwirt/in
    Eine überaus beliebte Aufstiegsweiterbildung für Steuerfachangestellte führt zu der Qualifikation als Steuerfachwirt/in. Nach der beruflichen Weiterbildung, die durch die Steuerberaterkammern organisiert und geregelt wird, können sie einen Beitrag zur Buchführung sowie zur Erstellung von Steuererklärungen leisten.
  • Steuerberater/in
    Steuerfachangestellte, die nicht mehr länger nur unterstützende Zuarbeit für Steuerberater/innen leisten, sondern selbst in diese Position aufrücken möchten, liegen mit der Fortbildung zum/zur Steuerberater/in richtig. Entscheidend ist dabei, nach dem Lehrgang die bundesweit einheitliche Steuerberaterprüfung zu bestehen, um die Zulassung der Steuerberaterkammer zu erhalten. Als Steuerberater/in berät und betreut man Privatpersonen und Unternehmen als Mandanten und unterstützt diese in steuerlichen, betriebswirtschaftlichen und/oder vermögensrechtlichen Belangen. Auch die Vertretung vor den Finanzbehörden gehört zum Aufgabenspektrum eines Steuerberaters.
  • Finanzbuchhalter/in
    Steuerfachangestellte jonglieren tagtäglich mit Zahlen und kümmern sich unter anderem auch um die Buchhaltung der Mandanten der betreffenden Steuerkanzlei. Wer sich dahingehend spezialisieren möchte und zudem einen Wechsel auf Unternehmensseite in Betracht zieht, sollte die Weiterbildung zum/zur Finanzbuchhalter/in genauer unter die Lupe nehmen.
  • Controller/in
    Absolventen der beruflichen Weiterbildung zum/zur Controller/in konzentrieren sich auf Geschäftsergebnisse und betriebswirtschaftliche Kennzahlen, anhand derer sie zur Planung, Steuerung und Analyse der betrieblichen Prozesse beitragen. Steuerfachangestellte bringen beste Voraussetzungen für eine solche Tätigkeit mit, sofern sie aufbauend noch eine Controlling-Weiterbildung absolvieren.
  • Betriebswirt/in im Steuerwesen
    Steuerfachangestellte, die die Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt/in im Steuerwesen erfolgreich bewältigt haben, können in nahezu allen Bereichen der Wirtschaft Karriere machen und werden üblicherweise mit der Erstellung von Jahresabschlüssen, Steuererklärungen und Bilanzen betraut. Darüber hinaus übernehmen sie vielfach die Betreuung von Betriebsprüfungen.

Seminare, Workshops und Fernkurse als Weiterbildungen für Steuerfachangestellte

Viele Steuerfachangestellte möchten sich zwar weiterbilden, nehmen aber zunächst Abstand von einer klassischen Fortbildung. Stattdessen rückt eine sogenannte Anpassungsqualifizierung in den Mittelpunkt des Interesses. Seminare und Workshops sind dabei gängige Lehrgangsformen, wobei auch Fernkurse zu nennen sind. Letztere bieten maximale Freiheiten und lassen sich gut mit dem Beruf vereinbaren, sofern man mit der zeitlichen und örtlichen Flexibilität umgehen kann. Unabhängig davon, welcher Kursform man schlussendlich den Vorzug gibt, sind vor allem die folgenden Themenfelder für Steuerfachangestellte relevant:

  • Sekretariat
  • Controlling
  • Rechnungswesen
  • Büroorganisation
  • Wirtschaftsprüfung
  • Steuerwesen
  • Steuerrecht
  • Finanzwesen

Berufsbegleitendes Studium als Weiterbildung für Steuerfachangestellte

Die Akademisierung macht auch vor Steuerfachangestellten nicht Halt und sorgt dafür, dass sich diese immer häufiger gegen eine klassische Weiterbildung und für ein Studium entscheiden. Ein Studium kann allerdings auch eine gute Ergänzung einer bereits abgeschlossenen Weiterbildung sein und die Qualifikation des Teilnehmers auf ein wissenschaftliches Niveau heben.

Dass im Zuge dessen mit dem grundständigen Bachelor oder weiterführenden Master ein akademischer Grad mit internationaler Anerkennung angestrebt wird, liegt in der Natur der Sache. Ausgebildete und berufserfahrene Steuerfachangestellte müssen ihren Job keineswegs an den Nagel hängen, um zu studieren, denn ein berufsbegleitendes Studium ist an vielen Hochschulen möglich. Per Abendstudium oder auch Fernstudium kann man so trotz paralleler Berufstätigkeit eines der folgenden einschlägigen Fächer studieren:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsrecht
  • Finanzmanagement
  • Steuern
  • Wirtschaftsprüfung
  • Controlling

Gibt es eine Weiterbildung zum/zur Steuerfachangestellten?

Wer die Berufsbezeichnung Steuerfachangestellte/r führen möchte, muss dazu die betreffende Berufsausbildung im dualen System erfolgreich vor der jeweils zuständigen Steuerberaterkammer abgeschlossen haben. Auch eine Qualifizierung im Rahmen einer Umschulung ist denkbar, schließlich handelt es sich dabei um nichts anderes als eine Zweitausbildung. Eine Weiterbildung zum/zur Steuerfachangestellten ist dahingegen nicht möglich.

Weiterbildung Steuerfachangestellten – Informationsmaterial jetzt anfordern

Unterschiedlichste Weiterbildungen stellen ausgebildeten Steuerfachangestellten spannende Karrierechancen in Aussicht. Hier die richtige Wahl zu treffen und so die Weichen für die berufliche Zukunft zu stellen, kann jedoch sehr herausfordernd sein. Erste Anhaltspunkte liefern die vorliegenden Ausführungen sowie die Ergebnisse weiterer Online-Recherchen. Früher oder später ist es dann aber an der Zeit, eine Vorauswahl zu treffen und mit geeigneten Anbietern in Kontakt zu treten. Bei dieser Gelegenheit sollte man es nicht versäumen, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.


Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/55 ratings

© 2022 • fernstudium.com • ImpressumDatenschutz